Probleme mit Feuchtigkeit

Scheiben beschlagen ständig: Entlüftung im Kofferraum prüfen

+
Wenn die Autoscheiben oft beschlagen, kann das an den verstellten Entlüftungsöffnungen im Kofferraum liegen. Foto: Franziska Gabbert

Gerade im Winter beschlagen die Autoscheiben schnell. Doch manchmal häuft sich das so oft, dass die Fahrer mit dem Wischen nicht hinterherkommen. In solchen Fällen liegt das Problem im Kofferraum.

Mannheim (dpa/tmn) - Beschlagen Autoscheiben immer wieder, könnte eine Ursache im Kofferraum zu finden sein. Dort haben die meisten Fahrzeuge ihre Entlüftungsöffnungen, wie Vincenzo Lucà vom Tüv Süd erklärt.

Sind diese verstellt, kann feuchte Luft nicht aus dem Auto entweichen. Dann wundern sich Autofahrer, warum der Innenraum einfach nicht trocken wird. Die Entlüftung kann beispielsweise durch Gepäck verdeckt sein. Manchmal liege aber auch nur ein Kuscheltier an der falschen Stelle, so Lucà.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.