Schnittig - der neue Opel Movano

+
Neues Design: Die zweite Generation Opel Movano.

Im April soll der neue Opel Movano an den Start gehen. Transporter ist erneut gemeinsam mit dem Renault Trafic aufgelegt worden. Den schnittigen Transporter gibt es erstmals auch mit Heckantrieb. 

Im Zuge des Generationswechsels haben die Hessen nicht nur das Design überarbeitet und die Kabine ergonomischer gestaltet, sondern vor allem die Modellpalette neu sortiert. Erstmals gibt es den Movano deshalb auf Wunsch auch mit Heckantrieb.

Insgesamt bietet Opel den Wagen in drei Radständen, vier Längen, drei Dachhöhen und zwei Gewichtsklassen mit 3,3 oder 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Je nach Fahrzeugvariante reicht das maximale Ladevolumen von 8 bis 17 Kubikmeter. Die Nutzlast liegt im besten Fall bei 2,5 Tonnen.

Der neue Opel Movano

Opel Movano Modell 2010 Transporter
Der neue Opel Movano ist beriet für den Einsatz. Im April kommt die zweite Generation von Opel und Renault Trafic in den Handel.  © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Erstmals gibt es den Movano deshalb auf Wunsch auch mit Heckantrieb. Der Preis liegt bei 29 738 Euro. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Insgesamt bietet Opel den Wagen in drei Radständen, vier Längen, drei Dachhöhen und zwei Gewichtsklassen mit 3,3 oder 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Der neue Movano fährt Tempo 159. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Für den Antrieb stehen drei Dieselmotoren zur Wahl: Sie alle haben laut Opel 2,3 Liter Hubraum und werden mit 74 kW/100 PS, 92 kW/125 PS und 107 kW/146 PS ausgeliefert. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Im günstigsten Fall verbraucht der Transporter, laut Hersteller, weniger als acht Liter. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Auch die Kabine ist ergonomischer gestaltet. © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Opel Movano © Hersteller
Opel Movano Modell 2010 Transporter
Opel Movano © Hersteller

Für den Antrieb stehen drei Dieselmotoren zur Wahl: Sie alle haben laut Opel 2,3 Liter Hubraum und werden mit 74 kW/100 PS, 92 kW/125 PS und 107 kW/146 PS ausgeliefert. Damit sind Geschwindigkeiten von bis zu 159 km/h möglich. Der Verbrauch liegt im günstigsten Fall bei weniger als acht Litern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.