Snack-Sünden im Auto

1 von 17
Sportliche Kost: Diesen Beach-Volleyballerinnen reicht ein Schluck zwischendurch - doch nicht jeder is(s)t im Auto so vorbildlich. Wer viel Zeit im Verkehr verbringt, kommt oft auf ungesunde Ideen. Bei einer repräsentativen Umfrage von AutoScout24 kam heraus, dass...
2 von 17
... vor allem Schokolade und...
3 von 17
... Fastfood auf dem Speiseplan der Autofahrer stehen. Nach seinem liebsten Auto-Snack befragt, gab jeder Dritte an,...
4 von 17
... sich von Gummibärchen...
5 von 17
... und Keksen zu ernähren. Rund 33 Prozent schwören während der Fahrt auf...
6 von 17
... den Glücksbringer Schokolade. Jeder Vierte holt sich seinen Kalorienschub durch...
7 von 17
... einen deftigen Hamburger mit einer Portion...
8 von 17
... Pommes. Doch woher nehmen? 27 Prozent der Befragten holen sich die fettige Zwischenmahlzeit im Schnellrestaurant. Das kann Folgen haben:
9 von 17
"Fette Speisen liegen lange im Magen und verursachen intensive Verdauungsarbeit. Die Folgen sind Müdigkeit und nachlassende Aufmerksamkeit", erklärt Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern. Leider greift nur rund jeder Sechste...

Allen Gesundheits-Trends zum Trotz: Deutschlands Autofahrer stopfen sich während der Fahrt viel Ungesundes hinein. Womit sie am liebsten sündigen, verrät eine Umfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.