Keine gute Idee

Bastel Dir Dein Kfz-Kennzeichen - lieber nicht! 

+
Keine gute Idee: selbstgebasteltes Kfz-Kennzeichen am Auto.

Mit einem besonders kreativen Kfz-Kennzeichen war ein Autofahrer in Wismar unterwegs. Das Nummernschild war einfach auf ein weißes Papier gemalt. Die Polizei jedoch fand sein Werk weniger gut.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bemerkten Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf am Mittwochvormittag einen roten Hyundai. Der Wagen war zwar nicht zu schnell unterwegs, hatte aber, laut Polizeibericht, ein aufgemaltes Kfz-Kennzeichen.

Nach einer Verfolgungsfahrt konnten die Beamten das rote Fahrzeug stoppen. Und siehe da: Das amtliche Nummernschild bestand aus einem weißen Blatt Papier mit handgeschriebenen schwarzen Buchstaben und Zahlen.

Zu den zwei selbstgebastelten Nummernschildern hatte der junge Mann am Steuer gleich eine simple Ausrede parat: Die Originale wären geklaut worden, die Papier-Kennzeichen ein Ersatz.

Bei der Überprüfung dieser Aussage stellte sich jedoch laut Bericht der Polizei heraus, dass die Kennzeichen des Hyundai wegen eines nicht bestehenden Versicherungsschutzes zur Entstempelung ausgeschrieben und diese am 3. Juni auf dem Gelände der Tankstelle in Niendorf an der B 105 sichergestellt worden waren.

Dazu war der 25-Jährige ohne Führerschein unterwegs und gestand den Polizisten, am Abend zuvor etwas "geraucht" zu haben. Was ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest zum Nachweis von THC (Cannabisprodukte) wohl bestätigte. 

Die Spritztour mit den selbstgebastelten Kennzeichen kommt den Hyundai-Fahrer nun teuer zu stehen. Gegen den Mann wurde Strafanzeige u.a. wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis sowie eine Anzeige wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln gestellt.

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.