Sicher, schlauer, Schwede: Der neue Volvo V40

+
Sicher, schlauer, Schwede: Der neue Volvo V40

Mit stolzer Brust präsentiert Volvo die ersten Fotos von seinem neuen V40: Das neue Modell ist der sicherste und intelligenteste Volvo aller Zeiten, inklusive einem Fußgänger-Airbag.

Das Schrägheckmodell ist komplett neu entwickelt. Trotz aller technischer Innovationen hat der neue Volvo V40 optisch quasi eine Schulter zum Anlehnen.

Der neue Volvo V40 ist mit etlichen Assistenzsysteme ausgestattet: Mit dem weltweit ersten Fußgänger-Airbag, City Safety System, Spurhalte-Assistent mit Lenkunterstützung und einer spürbaren Vibration im Lenkrad als Warnung. Zum Paket gehört auch noch ein intelligenter Einpark-Assistent, eine automatische Verkehrszeichenerkennung, ein aktives Fernlicht und ein Cross Traffic Alert System.

Schlauer Schwede: Der neue Volvo V40

Schlauer Schwede: Der neue Volvo V40

Der Fußgänger-Airbag kommt zu Einsatz, wenn sich ein Unfall mit einem Fußgänger trotz aller anderen Assistenzsysteme nicht mehr verhindern lässt: Unter der Motorhaube löst sich ein Airbag zum Schutz des Fußgängers.

Die Auswahl der Motoren reicht vom sparsamen Diesel mit einem CO2-Wert von lediglich 94 g/km und einem Durchschnittsverbrauch von 3,6 Litern auf 100 km bis zum turbogeladenen T5-Benziner mit 254 PS (187 kW) reicht, der in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h sprintet.

Alle Motorvarianten verfügen über ein Start-Stop-System sowie Bremsenergie-Rückgewinnung und sind wahlweise mit manuellem Schalt- oder Automatikgetriebe erhältlich.

Weltpremeier feiert der Volvo V40 auf dem 82. Internationalen Automobilsalon in Genf (8. - 18. März)

Quelle: Volvo/ ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.