Genf 2014

Grün, so grün... Skoda Vision C

Skoda Vision C
1 von 5
Selbstbewußt in grün präsentiert Skoda auf dem Genfer Autosalon den Skoda Vision C. Das fünftürige Coupé mit seinen scharfen Scheinwerfern soll einen Ausblick auf die nächsten Jahre geben.  
Skoda Vision C
2 von 5
Die vertikalen Lamellen bestehen bei aus handgeschliffenen Kristallelementen und werden dezent indirekt beleuchtet.
Skoda Vision C
3 von 5
Komfort im Skoda Vision C: Vor dem Fahrer befindet sich ein frei programmierbares Kombigerät mit einem großen 3D-Display. Blickfang in der Mitte der Armaturentafel ist der berührungsempfindliche Multimedia-Bildschirm. Skoda hat auch an die Beifahrer im Fond gedacht: für jeden ist ein ausfahrbarer Bildschrim vorhanden. 
Skoda Vision C
4 von 5
Die Motorhaube ist beim Skoda Vision C weit nach vorne gezogen.
Skoda Vision C
5 von 5
Ausgefeiltes Design: Die Türgriffe verschwinden in der Tornadolinie, aber bewegen sich bei Bedarf automatisch. Auch die Scheiben an der Flanke kommen ohne Rahmen aus. Und die Rückleuchten reichen in die Seiten hinein. Trotzdem bietet der Skoda Vision C Platz für vier Personen und ihr Gepäck.

Die tschechische VW-Tochter Skoda treibt es zum Auftakt auf dem Genfer Autosalon (4. bis 16. März) richtig bunt und zeigt das neue Skoda-Coupé, den Skoda Vision C.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.