Smart fortwo: Die Generation 2010

Smart fortwo: Die neue Generation 2010
1 von 7
Mehr Farbe und frischer Look: Die neue Generation vom smart fortwo geht ab Herbst 2010 an den Start.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
2 von 7
Neue Farben und Motoren gibts für den smart fortwo. Die Motoren der neuen Generation arbeiten effizienter als je zuvor. CO2-Champion ist der 40-kW-cdi-Turbodiesel mit 86 g/km.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
3 von 7
Zusätzlich zu der Farbe Hellgrün Matt kommt die Farbe Hellblau Metallic.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
4 von 7
Außerdem werden auf Wunsch der Spoiler vorn, die Seitenschweller sowie die Heckschürze in Wagenfarbe gestaltet. Der Tankdeckel ist künftig in Wagenfarbe lackiert.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
5 von 7
Die auffälligste optische Änderung bei den Lines Brabus und Brabus Xclusive ist das neue Felgendesign der Monoblock-VII-Leichtmetallräder.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
6 von 7
Die Leistung der Brabus-Variante wurde von 72 kW auf 75 kW ( mehr als 100 PS) angehoben.
Smart fortwo: Die neue Generation 2010
7 von 7
Ab Herbst gibt's auch das Sondermodell smart fortwo edition lightshine (Aufpreise beträgt 2.065 Euro mit Metalliclack und 2.220 Euro mit dem neuen Mattlack in Hellgrün)

Mit frischem Look im Innenraum, einem aufgewerteten Exterieur und umweltfreundlicheren Motoren geht die neue Generation des smart fortwo im Herbst 2010 an den Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto
Ein Anhänger wird mobil. Einen schwimmenden Wohnwagen gibt es auch. Außerdem jede Menge Luxus. Alles zu sehen auf der …
Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.