Neue Sonderausstellung im Porsche Museum

+

Noch bis zum 1. Mai 2011 stellt das Porsche-Museum in Suttgart im Rahmen der Sonderausstellung „25 Jahre Porsche Exclusive“ das handwerkliche Können von Spezialisten vor.

Das Porsche Museum in Stuttgart würdigt mit einer neuen Sonderausstellung ein besonderes Jubiläum. Als erster Automobilhersteller richtete Porsche 1986 eine auf Maßanfertigung spezialisierte Abteilung ein: Porsche Exclusive. Seither haben Kunden die Möglichkeit, ihr Fahrzeug ab Werk individuell nach ihren Wünschen veredeln zu lassen. Vom 1. März bis 1. Mai 2011 stellt das Porsche-Museum im Rahmen der Sonderausstellung „25 Jahre Porsche Exclusive“ das handwerkliche Können der Exclusive-Spezialisten erstmalig vor.

Seltene Modelle wie 911 Speedster von 1995

Den Besuchern werden einzigartige und seltene Sondermodelle präsentiert: Neben einem Porsche 911 Turbo S 3.6, der im Jahr 1997 als erster Porsche-Seriensportwagen über 300 Stundenkiometer schnell fuhr, zeigt das Museum ebenso einen von weltweit zwei existierenden Porsche 911 Speedster aus dem Jahr 1995.

Gelber Porsche 959 der arabischen Königsfamilie 

Ein weiterer Höhepunkt der Sonderausstellung ist ein goldfarbener Porsche 959, der einst für ein Mitglied einer arabischen Königsfamilie modifiziert und unter anderem mit vergoldeten Endrohren ausgestattet wurde.

Ebenso gezeigt werden aktuelle Exclusive-Sondermodelle, wie der Porsche 911 Speedster – eine Hommage an den legendären 356 Speedster, der als Traumwagen der fünfziger Jahre in die Automobilgeschichte einging.

Das Porsche-Museum hat dienstags bis sonntags jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Täglich um 14 Uhr hat der Besucher die Möglichkeit, die Sonderausstellung im Rahmen einer 30-minütigen Kurzführung zum Preis von vier Euro pro Person kennen zu lernen. (nh)

Weitere Informationen zum Museum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.