Sportcoupé RC von Lexus kommt mit Turbomotor

+
Neu motorisiert: Das Sportcoupé RC kommt als Modell 200t mit einem 2,0-Liter-Turbobenzinmotor auf den Markt. Foto: Lexus

Neuer Flitzer von Lexus: Der Autobauer schickt im Januar den RC 200t auf die Straßen. Das Coupé verfügt über 180 kW/ 245 PS und schafft es damit von 0 auf 100 in 7,5 Sekunden.

Köln (dpa/tmn) - Lexus bietet das Sportcoupé RC ab Januar 2016 mit einem neuen 2,0-Liter-Turbobenziner an. Das RC 200t genannte Modell unterschreitet die Leistung des bislang und weiterhin angebotenen 5,0-Liter V8-Saugmotors mit 351 kW/477 PS dabei deutlich.

Der RC 200t bringt 180 kW/ 245 PS bei einem Drehmoment von 350 Newtonmetern auf die Straße. Aus dem Stand beschleunigt der Zweitürer in 7,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht in der Spitze 230 km/h.

Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 7,2 Litern an, den CO2-Ausstoß mit 166 g/km. Für sportlichere Fahrer bietet die Toyota-Tochter auch den RC 200t F Sport an, der über ein Torsen-Hinterachsdifferential verfügt. Optisch ist der Kühlergrill im Vergleich zu anderen Lexusmodellen tiefer heruntergezogen. In der Basisversion gibt es den RC 200t mit 18- und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.