Gelungener Start in die Motorradsaison

+

Jetzt im Frühling begrüßen viele Motorradfahrer wieder die aktive Zeit des Jahres. Nach monatelanger Fahrpause sollten die Zweiradfahrer es aber langsam angehen lassen.

Mensch und Maschine müssen schließlich wieder fit gemacht werden. „Wichtig ist zunächst einmal, Fahrsicherheit zu gewinnen“, so Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a.D. „Erst wenn Sie Ihre Maschine routiniert beherrschen, sollten Sie die ersten längeren Touren absolvieren.“

Technik vor erster Fahrt überprüfen

Vor der ersten Ausfahrt sollten Motorradfahrer auf jeden Fall den technischen Zustand ihrer Maschine überprüfen. Reicht der Ölstand, haben die Reifen genügend Profil, funktionieren die Bremsen einwandfrei?

Wichtig ist zudem, dass der Fahrer auf ein korrektes Anzugsmoment aller Schraubverbindungen achtet. Hat das Motorrad Kettenantrieb, muss dieser immer gut geschmiert sein. Zudem sollte eine verschlissene Kette ersetzt werden.

Praktische Tipps hat auch Michael Lenzen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Motorradfahrer (BVDM): „Motorradfahren muss im wahrsten Sinne des Wortes täglich neu ‚erfahren‘ werden. Bremsen, ausweichen und langsam fahren sind Manöver die jedem Motorrad-Fahrer in Fleisch und Blut übergehen müssen.“

Nach der Winterpause ist das Unfallrisiko für Motorradfahrer besonders hoch. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes verunglückten im Jahr 2009 von März bis Oktober 11.710 Motorradfahrer im Straßenverkehr. 487 kamen in diesem Zeitraum ums Leben. Im Durchschnitt sind das jeden Tag zwei tödliche Unfälle. Im gesamten Jahreszeitraum waren es 12.333 Verunglückte.

Sicherheitststraining ist sinnvoll

Die Deutsche Verkehrswacht und der BVDM empfehlen allen Motorradfahrern zudem, an einem speziellen Sicherheitstraining für Motorradfahrer teil zu nehmen. Dort trainieren die Teilnehmer auf abgesperrtem Gelände und unter erfahrener Aufsicht intensiv die Motorradbeherrschung. Ziel ist es, das Gefahrenbewusstsein zu schärfen und richtiges Verhalten bei Gefahrensituationen zu üben.

Wer an einem Sicherheitstraining für Motorradfahrer interessiert ist, kann sich bei der jeweiligen Verkehrswacht vor Ort oder beim Bundesverband der Motorradfahrer informieren. (Deutsche Verkehrswacht)

Weitere Infos zum Sicherheitstraining gib tes unter:

http://www.landesverkehrswacht.de/angebote/pkw-und-motorrad.html http://bvdm.de/sht.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.