Streicheleinheiten für die neue Mercedes B-Klasse

+
Autos stimulieren das Belohnungszentrum im Gehirn so stark wie Schokolade oder Sex. 

Autos stimulieren das Belohnungszentrum im Gehirn so stark wie Schokolade oder Sex. Deswegen setzt Mercedes Benz bei seiner neuen B-Klasse auf psychologische Hilfe. Die ersten Fotos der Seelenschau...

Hochwertige Materialien und fein strukturierte Oberflächen, edle Details, präzise Verarbeitung und eine neue Großzügigkeit – das Interieur der B-Klasse definiert zukünftig den Maßstab im Kompaktklasse-Segment.

Viele Details waren bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten und entsprechen der Design-Philosophie von Mercedes-Benz in puncto Anmutung und Wertigkeit. So ist beispielsweise die Instrumententafel auf Wunsch mit Ledernachbildung ARTICO bezogen und besitzt Ziernähte. Drei Interieurpakete (Exklusiv-, Chrom- und Sportpaket) erlauben eine Individualisierung des Innenraums ganz nach persönlichem Geschmack.

Emotionale Formensprache mit sportlichen Attributen

Auf den ersten Blick fällt im Innenraum das große, dreidimensional gestaltete Zierteil auf, das sich über die gesamte Instrumententafel erstreckt. Über den Düsen steht der scheinbar frei schwebende Bildschirm. Das neue aus dem CLS bekannte 3-Speichen-Lenkrad mit seiner in Silberchrom ausgeführten Spange in der mittleren Speiche, das Kombiinstrument mit vier analogen Rundinstrumenten und hängenden Zeigern in 6-Uhr-Stellung sowie die Sitze mit kontrastierenden Ziernähten unterstreichen den sportlichen Anspruch.

Mercedes Benz B Klasse

 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.