Krasse Rutschpartie

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

+
Spiegelglatte Fahrbahn! Auf dem Foto ist das verunglückte Streufahrzeug zu sehen.

Vereiste Straßen sind für Autofahrer gefährlich. Deswegen rückt der Winterdienst bekanntlich aus. Doch, wenn ein Streufahrzeug selbst ins Schleudern kommt, muss es wirklich verdammt glatt gewesen sein.  

Auf der Landstraße in Rheinland-Pfalz ist am Mittwochmorgen ein Streufahrzeug der Straßenmeisterei Godramstein auf spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. 

Das Fahrzeug drehte sich, laut Polizeibericht, um die eigene Achse und kippte dann auf dem Bankett am Fahrbahnrand um. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt und es entstand nur ein geringer Sachschaden.

Allerdings war die Straße wegen der Bergung des Streufahrzeugs bis um 9 Uhr gesperrt.

Im Winter müssen Autofahrer mit glatten Straßen rechnen. Vorausschauend und langsamer fahren sind das A und O. Die wichtigsten Tipps finden Sie hier.

ml

So geht's sicher am Schneepflug vorbei 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.