Die Wahrheit sieht leider anders aus

Jeder Zweite hält sich für einen guten Autofahrer

+
Jeder zweite hält sich für einen guten Autofahrer.

Köln - Das Auto ist das liebste Kind der Deutschen, sagt man. Doch wer fährt am Besten? Laut einer aktuelle Umfrage schätzen Deutsche ihre Fahrkünste hoch ein. Auf der Straße sieht es anders aus.

Laut einem neuem Verkehrssicherheits-Report von AXA halten 84 Prozent der Befragten die Deutschen für ziemlich bis sehr gute Fahrer. Nach dem eigenen Können befragt, lehnen sich die Deutschen sogar noch weiter aus dem Fenster: 96 Prozent halten ihre Fahrkünste demnach für sehr gut oder ziemlich gut.

Doch das eigene Bild deckt sich nicht immer mit dem tatsächlichen Fahrverhalten auf der Straße. Trotz hohem Risikobewusstsein fahren die Deutschen nicht immer vorbildlich.

Das sind die nervigsten Autofahrer

Das sind die nervigsten Autofahrer

Mit dem Bleifuß unterwegs 

Schnelles Fahren ist bei den Deutschen nach wie vor beliebt: 41 Prozent der Autofahrer gestehen ein, oft oder manchmal schneller als mit Tempo 65 in Ortschaften oder Stadtgebieten unterwegs zu sein. Und das, obwohl 83 Prozent gerade überhöhte Geschwindigkeit als gefährliches Fahrverhalten werten. Ein knappes Viertel der Befragten (24 Prozent) hat zudem in den letzten zwölf Monaten eine Verkehrsstrafe erhalten - vom Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Abgabe des Führerscheins. Zu schnelles Fahren war hier bei 63 Prozent der Grund.

Drängeln

Zu nahes Auffahren im Straßenverkehr halten 86 Prozent der Deutschen für extrem gefährlich. Trotzdem unterschreiten 66 Prozent nach eigenen Angaben den Sicherheitsabstand manchmal, oft oder sogar sehr oft. Das sind übrigens mehr als doppelt so viele Befragte wie im Jahr 2009 (27 Prozent).

mm

Mehr zum Thema:

Radarwarner: Was ist eigentlich erlaubt?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.