Stuntbike-Studie gibt Ausblick auf kleines BMW-Motorrad

+
BMW erwägt, Motorräder unterhalb der 500 Kubikzentimeter-Klasse anzubieten. Mit dem Concept Stunt G 310 gibt der Hersteller aus München einen Ausblick auf ein mögliches Serienmodell.

Eine kleine BMW? Warum eigentlich nicht? Der Hersteller aus München erwägt, künftig auch Motorräder unterhalb der 500 Kubikzentimeter-Klasse anzubieten. Wie ein solches Serienmodell aussehen könnte, lässt eine Studie erahnen.

Die BMW Concept Stunt G 310 ist ein auffälliges Modell. Derzeit wird die Maschine auf dem Sãlao Duas Rodas in São Paulo, der größten Zweiradmesse Südamerikas, gezeigt. Das Stuntbike wurde auf Basis einer Einzylinder-Studie entwickelt.

Der dafür ebenfalls neu konzipierte Einzylinder-Motor ermöglicht sehr kompakte Proportionen. Die Besonderheit: die Zylinderneigung nach hinten und der um 180 Grad gedrehte Zylinderkopf. Das ermöglicht eine optimale Motorlage im Fahrzeug und trotz langer Schwinge einen kurzen Radstand.

Eine Besonderheit der Studie ist das eigens entwickelte Heck, das es so laut Hersteller bisher noch auf keinem Stuntbike gegeben hat. Das gefräste Anbauteil aus Aluminium hat eine Öffnung in der Mitte, die dem Stunt-Fahrer Halt für den Fuß bietet.

Klein, aber mit Biss! BMW Concept Stunt G 310

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.