Neues SUV „Across“

Japan-Kollaboration: Dieser Suzuki hat ordentlich Zunder!

Suzuki Across fahrend
+
Der Suzuki Across basiert auf dem Toyota RAV4.

Im Herbst 2020 soll er starten: der Suzuki Across. Er ist ein Produkt der Kooperation zwischen Suzuki und Toyota. Der größere Partner liefert das Kompakt-SUV auf Basis des RAV4 zu.

Hamamatsu (Japan) – Bislang hat Suzuki mit der E-Mobilität gefremdelt. Das ändert sich jetzt mit Hilfe des großen Kooperationspartners Toyota*. Das neue SUV* Across basiert auf dem RAV4 des japanischen Autogiganten und wird bei Suzuki das neue Topmodell.

Der Across passt gut ins Portfolio der Allradmarke - vor allem, weil er sich mit dem Hybridantrieb positiv auf durchschnittliche Flotten-Emission auswirkt. Daher wird Suzuki beim Across ausschließlich den Plug-in-Hybriden anbieten*. *24auto.de ist Teil des Ippen Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.