Größer, aber sparsamer

Das neue Mercedes T-Modell

+
Das neue C-Klasse T-Modell ist nun 4,70 Meter lang.

Wieder da! Die neue Mercedes C-Klasse ist ab September auch wieder als Kombi erhältlich. Und das neue T-Modell kommt größer und gleichzeitig sparsamer als sein Vorgänger daher.

Drei Monate nach der Premiere der Limousine haben die Stuttgarter im Bremer Werk die neue Kombi-Generation vorgestellt. Der Neuling ist ordentlich gewachsen – um ganze zehn Zentimeter auf 4,70 Meter! Auch der Radstand wurde um acht Zentimeter erweitert. Mehr Platz also im Fond und fürs Gepäck (490 Liter Kofferraumvolumen, bei umgeklappter Rückbank brauchbare 1510 Liter).

Extrem praktisch übrigens die jetzt im Verhältnis 40:20:40 teilbare Rückbank, die den Innenraum als Fünf-, Vier-, Drei- oder Zweisitzer nutzbar macht. Neu auch die praktische elektrische Heckklappe, die sich nur mit einer Fußbewegung öffnen lässt.

Technisch bleibt der Kombi mit der Mercedes C-Klasse Limousine fast identisch, spart aber bis zu 65 Kilogramm gegenüber seinem Vorgänger ein. Der Verbrauch sinkt – je nach Motor – um bis zu satte 20 Prozent. Zum Start stehen Diesel- (115 PS bis 204 PS) und Ottomotoren (von 156 PS bis 333 PS) zur Wahl.

Hybridantrieb für das T-Modell

Außerdem wird es je einen Benzin- und Diesel-Hybridantrieb geben. Der soll sich im Schnitt sogar mit nur 3,8 Litern Kraftstoff begnügen (CO2-Ausstoß: 99 g/km). Genaue Preise gibt es noch nicht. Nachdem aber die Basisausführung nur rund 250 Euro teurer geworden ist, dürfte auch der Kombi kaum mehr kosten als bisher und daher etwa um die 36.000 Euro starten.

Nobel Kombi: T-Modell der Mercedes C-Klasse

Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Selbst von hinten ein schöner Anblick: Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse. © Merce des
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Der Kombi der Mercedes C-Klasse ist 4,70 Meter lang und 1,80 Meter breit. Auch der Radstand hat um 8 Zentimeter auf 2,84 Meter zugelegt. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Auf der Rückbank ist jetzt mehr Platz für die Beine. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Respekt! Das T-Modell hat dank Alu-Mix 65 Kilo abgenommen. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Praktisch: Die Rückbank lässt sich nun im Verhältnis 40 : 20 : 40 umklappen. Maximal fasst der Kombi 1510 Liter.    © Mercedes
Mercedes C-Klasse T-Modell
Touchpad und Head-up-Display sind beim T-Modell an Bord. Weltpremiere feiern im T-Modell zudem die Dienste Mercedes connect me, die es zum Beispiel ermöglichen, sich jederzeit von überall mit dem Fahrzeug zu verbinden und online den Tankfüllstand abzufragen. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse. © Mercedes
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse.
Das neue T-Modell der Mercedes C-Klasse. © Mercedes

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.