Tauerntunnel: Endlich vierspurig in den Süden

+
Brütende Hitze und nichts geht mehr: Vor dem Tauerntunnel bei Flachauwinkel auf der A10 bei Salzburg haben auch deutsche Urlauber in Österreich stundenlang im Stau gestanden.

Brütende Hitze und Stillstand - vor dem Tauerntunnel bei Flachauwinkel auf der A10 bei Salzburg haben auch deutsche Urlauber in Österreich stundenlang im Stau gestanden. Doch das ist jetzt Geschichte.

Lesen Sie mehr:

Feuerfalle Tunnel: So reagieren Sie richtig!

In Österreich wird auf der Autobahn A 10 bei Flachau am Donnerstag die zweite Röhre des Tauerntunnels eröffnet. Damit werde das “Nadelöhr“ auf der wichtigen Nord-Süd-Verbindung zwischen Salzburg und Villach beseitigt, sagte Salzburgs Landeshauptfrau (Ministerpräsidentin) Gabi Burgstaller laut einer Pressemitteilung der Autobahngesellschaft Asfinag an. Mit einem Festakt am Nordportal sollten nach fünfjähriger Bau- und Renovierungszeit beide Röhren für den Verkehr freigegeben werden.

26 europäische Straßentunnel im Test 2010

2010: ADAC Tunneltest
Beim ADAC-Tunneltest 2010 bekommen vier von insgesamt 26 getesteten Tunnel die rote Karte. Drei davon fallen mit dem ADAC-Urteil „bedenklich“ durch, der Testverlierer in Island sogar mit „mangelhaft“. Der Testsieger kommt aus Frankreich. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Der neu eröffnete Duplex-Tunnel auf der A 86 bei Paris ist 4530 Meter lang. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Der neu eröffnete Duplex-Tunnel auf der A 86 bei Paris hat geradezu Vorbildcharakter in puncto Sicherheit. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Weit hiervon entfernt ist der erst zwölf Jahre alte Hvalfjörður-Tunnel in Island nördlich von Reykjavik. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Der Testverlierer liegt sicherheitstechnisch deutlich hinter den europäischen Mindeststandards zurück... © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
... und ist dringend sanierungsbedürftig. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
In Deutschland wurden insgesamt drei Tunnel getestet. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Dunkle Fahrbahnen in finsteren Röhren, keine Videoüberwachung und fehlende Fluchtwegbeschilderungen sind nur einige der Mängel im 25 Jahre alten Tunnel Birth auf der A 44 bei Velbert. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Wie zeitgemäße Tunnel aussehen, zeigen der Lohberg-Tunnel bei Darmstadt und der Richard-Strauss-Tunnel in München. Beide überzeugen mit „sehr gut“. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Der Lohberg-Tunnel bei Darmstadt ist 1080 Meter lang und wurde 2007 gebaut. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Richard-Strauss-Tunnel in München wurde erste 2009 eröffnet. © ADAC
2010: ADAC Tunneltest
Richard-Strauss-Tunnel in München. © ADAC

Burgstaller verwies auf den hohen Sicherheitsstandard des Tunnels: Sie sei “erleichtert und glücklich, dass eine Sicherheitslücke geschlossen wird“. Denn der Bau der zweiten Röhre wurde nicht nur wegen des steigenden Verkehrsaufkommens nötig, sondern war vor allem eine Konsequenz aus einem schweren Unfall.

Am 29. Mai 1999 war ein LKW-Fahrer im damals einröhrigen Tunnel am Steuer eingeschlafen und hatte eine Massenkarambolage ausgelöst. Ein verheerender Brand brach aus. 12 Menschen starben in dem Inferno, 24 wurden verletzt.

Der Unfall hatte erhebliche Sicherheitsmängel ans Licht gebracht. 2006 wurde daraufhin mit dem Bau der zweiten Röhre begonnen. Diese Röhre wurde bereits im April 2010 fertiggestellt. Seitdem wurde der Verkehr, im Schnitt 17.600 Fahrzeuge am Tag, durch die neue Röhre geleitet. Währenddessen wurde der alte Tunnel, der am 21. Juni 1975 eröffnet worden war, renoviert und es wurden Sicherheitseinrichtungen ausgebaut. In das Projekt wurden 213 Millionen Euro investiert.

dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.