Erfolgreiches Dating

Dating-Apps: Mit diesen Autos im Profilfoto wirken Sie noch attraktiver

Ein Mann fährt einen roten Audi R8 auf einer kurvigen Gebirgsstrecke. (Symbolbild)
+
Erfolg beim Dating? Mit dem richtigen Auto soll’s bei Tinder noch besser klappen. (Symbolbild)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – das gilt vor allem bei Tinder. Daher sollten Sie Ihre Fotos mit Bedacht auswählen und auch an das passende Auto denken. Denn nicht nur Kleider machen Leute.

Hastings – Auch das richtige Auto kann zum Erfolg beim anderen Geschlecht beitragen. Denn eins ist kaum bestreitbar: In Sachen Dating spielen Statussymbole nach wie vor eine große Rolle. Sich richtig in Szene zu setzen macht attraktiv – und funktioniert. Und in manchen Fällen führt eben auch das richtige Fahrzeug als Accessoire zum perfekten Match. Das Auto ist das liebste Kind vieler Deutscher – und steht als Statussymbol hoch im Kurs. Ob ernst gemeint oder ironisch: Sogar Dacia wirbt mit dem Slogan „Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen“. Doch wie finden Frauen oder Männer den passenden Wagen für ihr Dating-Profil? Mit welchem Modell kommt man am besten an?

Für einen Artikel auf ihrem firmeneigenen Blog testete „Click4Reg“ aus dem südenglischen Hastings, mit welchen Fahrzeugen auf ihren Profilbildern Menschen auf der Dating-Plattform Tinder den meisten Erfolg haben. Wenig überraschend fand das Experiment heraus, dass teurere Autos auch beim Dating interessanter und sich in Form von mehr Matches bezahlt machten. Bei Männern erzielte das Tinder-Profil mit dem BMW* i8 die meisten Treffer. Für die Damenwelt funktionierte zur Überraschung der Tester derselbe Wagen am besten: Auf Platz zwei landete ebenfalls wie bei den Männern der sportliche Audi* R8. Den ganzen Artikel zu den besten Autos auf Dating-Profilen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.