Tönungsfolien am Auto: Im Herbst besonders vorsichtig fahren

+
Im Sommer lassen sie die Hitze draußen, doch wer im Herbst mit getönten Scheiben unterwegs ist, sollte besonders umsichtig fahren. Foto: Saint-Gobain Securit

Tönungsfolien versperren nicht nur die Sicht von außen nach innen. Auch das Blickfeld des Fahrers wird eingeschränkt. Bei schlechteren Lichtverhältnissen im Herbst gilt besondere Vorsicht. Und auch beim Folienkauf schauen Autofahrer besser genau hin.

Köln (dpa/tmn) - Tönungsfolien am Auto sehen oft gut aus, können aber die Sicht verschlechtern. Besondere Vorsicht gilt in der dunklen Jahreszeit, wenn die Sichtverhältnisse durch Nebel und trübes Wetter ohnehin eingeschränkt sind.

Autofahrer mit getönten Heckscheiben gleichen das besser aktiv aus, sagt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. "Vermehrte Blicke in die Spiegel und eine angepasste Fahrweise sind dann besonders wichtig."

Je weniger Licht die Folien durchlassen, desto problematischer wird es bei schlechtem Wetter, in der Dämmerung und bei Dunkelheit, erläutert Sander. Aus dem Grund sind zwei Außenspiegel Pflicht, wenn Folien an die Heckscheibe kommen. Die Regel kümmert aber nur Fahrer älterer Autos, bei denen der rechte Seitenspiegel noch nicht serienmäßig war. Für die vorderen Scheiben sind die Folien nicht erhältlich: "Sie sind an direkt einsehbaren Scheiben in der Front und an der Seite tabu", betont Sander. "Weil die gesetzlich vorgeschriebenen Lichtdurchlässigkeitswerte nicht eingehalten werden."

Beim Folienkauf gilt es, auf das entsprechende nationale Prüfzeichen zu achten. "Das besteht aus einer Wellenlinie, einem Buchstaben sowie einer mehrstelligen Zahl", beschreibt Sander. Wer Folien ohne Prüfzeichen auf die Scheibe klebt, riskiert die Betriebserlaubnis seines Fahrzeugs. "Die Fensterscheiben im Auto sind bauartgenehmigt. Dieser Status erlischt dann", erklärt der Tüv-Experte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.