Weltpremiere in Paris

Toyota zeigt erste Fotos vom neuen Auris

+
Scharfer neuer Look: Der neue Toyota Auris.

Neuer Look - selbstbewusst präsentiert Toyota erste Details vom neuen Auris. Der Kompaktwagen ist "keen", zu deutsch scharf. Sehen Sie selbst:

Auf dem Automobilsalon in Paris (27. September bis 14. Oktober 2012) stellt Toyota den neuen Auris vor. Vor ab gibt es schon die ersten Details und Fotos.

Optisch auffällig ist die Front: Die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht sind im trapezförmig ausgestalteten Kühlergrill platziert. Doch das ist nicht alles: Das neue Modell hat in der Länge drei Zentimeter zugelegt und ist jetzt 4,28 Meter lang, allerdings 5,5 Zentimeter tiefer als der Vorgänger. Im Profil zeigt sich der Auris dadurch deutlich gestreckt. Das Design optimiert die Aerodynamik und senkt den cW-Wert auf 0,28. Das schlägt sich auch auf die Verbrauchswerte nieder.

Der neue Toyota Auris

Der neue Toyota Auris

Im Innenraum verspricht Toyota im neuen Auris mehr Komfort und Platz. Im Fond haben die Mitfahrer zwei Zentimeter mehr Beinfreiheit. Der Laderaum ist neun Zentimeter länger. Alle Fließheckvarianten des Auris bieten nun ein Kofferraumvolumen von 360 Litern.

Neben dem Hybridantrieb bietet Toyota für den neuen Auris alternativ zwei Dieselmotoren mit 1,4 und 2,0 Liter Hubraum sowie zwei Benziner mit 1,33 und 1,6 Liter Hubraum an.

Preise für die einzelnen Modelle stehen noch nicht fest. Toyota möchte aber gerade die Hybrid-Modelle günstiger anbieten. 

ml/Toyota

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.