Paris 2014

Muskelprotz: Toyota C-HR Concept

+
Toyota C-HR Concept feiert Premiere auf dem Autosalon in Paris 2014.

Ausgestellte Radhäuser und kräftige Schultern aber mit glatten Flächen - das Toyota C-HR Concept feiert auf dem Automobilsalon in Paris Weltpremiere.

Das neue Toyota Crossover-Modell soll für das neue C-Segment stehen. Mit dem kräftigen SUV geben die Japaner aber auch einen Ausblick auf das künftige Fahrzeugdesign: dynamisch und ausdrucksstark.

Auffällig sind bei dem Toyota C-HR Concept die flachen Scheinwerfer und die dicken Radhäuser. Das Heck betonen schwebende Rücklichter. Die Oberfläche des Zweitürers ist im Bereich der Fahrgastzelle extrem glatt.

Gerade die Frontpartie des Toyota C-HR Concept ist laut den Autobauern eine Weiterentwicklung der aktuellen Toyota Designsprache und soll sich in Zukunft auch an neuen den Modellen zu finden sein.

Der Toyota C-HR Concept feiert sein Debüt auf dem Automobilsalon in Paris (vom 4. bis 19. Oktober 2014).

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.