Treues Talent - Toyota RAV4

+
Seit 1994 ist der Toyota RAV4 am Markt und damit der Vertreter der Japaner in der Klasse der Kompakt-SUVs.

Den Toyota RAV4 gibt es nun schon in der dritten Generation. Um den SUV wieder auf Erfolgsspur zu bringen,  gab's ein Facelift und jetzt bieten die Japaner auch neue Ausstattungsoptionen an. 

Speziell die Front des Toyota RAV 4 wurde neue gestaltet: Kühlergrill, Scheinwerfer, zudem wurden die Nebelscheinwerfer nun von blitzenden Chrom umrandet. Auch das Heck wurde neu gestaltet, die LED Rücklichter fallen genauso auf wie die senkrechte Hecktür.

Treu - der Toyota RAV4

Treu - der Toyota RAV4

Die Basisversion vom RAV4 verfügt serienmäßig über Nebelscheinwerfer. Hinzu kommen unter anderem eine Audioanlage mit sechs Lautsprechern, eine manuelle Klimaanlage, Rückleuchten mit LED-Technik, eine Dachreling und die elektrische Stabilitätskontrolle VSC+ in Kombination mit der Traktionskontrolle TRC. Bei den Varianten mit 4x4-Antrieb sorgt zudem das Fahrdynamik-Management-System IADS für eine herausragende Straßenlage und sicheres Handling. Der Kompakt SUV steht ab 23.800 Euro beim Händler.

Das ausschließlich als Diesel erhältliche Topmodell der RAV4 Executive (ab 34.950 Euro) besitzt als markante Erkennungsmerkmale Kotflügelverbreiterungen, 18-Zoll-Leichtmetallräder und eine Chromzierleiste am Heck. Neben der serienmäßigen Lederausstattung verfügt der RAV4 Executive zudem über das Smart-Key-System sowie über eine Rückfahrkamera, deren Bild im automatisch abblendenden Rückspiegel angezeigt wird.

Toyota

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.