Triumph ruft Daytona 675 und Daytona 675 R zurück

+

Triumph muss erneut ein Modell zurückrufen. Betroffen sind diesmal die Typen Daytona 675 und Daytona 675 R. Bei den Motorrädern kann es aufgrund einer frei liegenden Steckverbindung zu Problemen kommen.

Es handelt sich dabei um das nicht benötigte Anschlusskabel des Spülventils für das Auffangsystem für Kraftstoffdämpfe, das nur in den USA und in Taiwan verwendet wird. Kommt das Kabel mit dem Auspuff in Berührung, kann es im ungünstigsten Fall bei Beschädigung einen Kurzschluss verursachen.

Betroffen von der offiziellen Rückrufmaßnahme sind alle Modelle Daytona 675 und Daytona 675 R der Modelljahre 2010 und 2011 der Seriennummern 464449 bis 516155 (das entspricht den letzten sechs Ziffern der 17-stelligen Fahrzeugidentifizierungsnummer). Die Fahrzeughalter werden gebeten, umgehend einen Termin mit ihrem Vertragshändler zu vereinbaren, damit der Zustand von Anschlusskabel und -überprüft und eventuell die Befestigung des Anschlusskabels geändert werden kann.

Die Halter werden in Kürze schriftlich über die Maßnahme informiert. Von der Rückrufaktion sind in Deutschland und Österreich 263 Fahrzeuge betroffen. (ampnet)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.