Volvo hat Blut geleckt

+
Kids fahren auch auf Volvo ab: Denn Vampir Edward Cullen fährt im Film einen silbernen Volvo XC60.

Fans der Twilight-Saga kennen die Bücher zum Film sehr genau. So halten sich die Filme eng an die literarische Vorlage und zwar in allen Details. Das Vampir fährt Volvo im Buch und auch im Film.

Der dritte Teil „Eclipse - Biss zum Abendrot" feiert am 30. Juni seine Weltpremiere und am 15. Juli kommt die "Twilight-Saga" in die deutsche Kinos. Und wieder fährt Vampir Edward Cullen einen silbernen Volvo XC60.

Edward und Bella vor dem Volvo XC60 im Kinofilm  „Eclipse – Biss zum Abendrot“. Volvo wird gerade bei Jüngeren zunehmend als „cool" wahrgenommen.

Das Engagement von Volvo beim ersten Twilight-Film (Twilight - Biss zum Morgengrauen) hat die Verkäufe für den Volvo C30 insbesondere auf dem US-Markt ansteigen lassen. Nach der Veröffentlichung des zweiten Teils („New Moon - Biss zur Mittagsstunde) registrierten die Händler ein zunehmendes Interesse am Volvo XC60 und beobachteten zugleich, dass zahlreiche Kunden in die Ausstellungsräume kamen, um ihre Kinder im „Twilight-Auto" zu fotografieren.

Mädchenschwarm Robert Pattinson

Teenager, auch Mädchen, interessieren sich plötzlich für Autos, vor allem für die Marke Volvo.  Volvo wird gerade bei Jüngeren zunehmend als „cool" wahrgenommen. Eine weitere Kundengruppe mit wachsendem Interesse sind die Mütter der "Twilight Fans", die stark von ihren Kindern beeinflusst werden.

Volvo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.