Verband fordert Tempo 80 für alle Laster

+
Sogenannte “Elefantenrennen“ auf der Autobahn soll es bald nicht mehr geben.

Goslar - Sogenannte “Elefantenrennen“ auf der Autobahn, bei denen Laster minutenlang ums Überholen ringen, soll es nach dem Wunsch eines Lkw-Verbands bald nicht mehr geben.

Der Schlüssel dazu sei eine europaweite Tempo-Drosselung aller Lkw auf 80 Stundenkilometer, sagte der Vizepräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL), Klaus Peter Röskes, der Nachrichtenagentur dpa.

Das sind die nervigsten Autofahrer

Das sind die nervigsten Autofahrer

Sein Verband fordere eine einheitliche Einstellung der Geschwindigkeitsbegrenzer, sagte Röskes vor Beginn des Verkehrsgerichtstages, der sich ab Mittwoch in Goslar auch mit dem Thema “rollende Bombe Lkw“ befasst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.