Ruf veredelt Porsche 911 mit Karbon

+
Edel Porsche von Ruf: Der umgebaute Porsche 911 kostet mindestens 232 050 Euro.

Einen Roadster auf Basis des Sportwagens 911 Cabrio hat der Porsche-Tuner Ruf vorgestellt. Der Wagen kostet mindestens 232 050 Euro, wie das Unternehmen in Pfaffenhausen mitteilt.

Dafür gibt es ein geändertes Design und ein aufgewertetes Interieur. Außerdem hat die Firma das konventionelle Verdeck durch eine Karbonhaube mit herausnehmbaren Dachhälften ersetzt.

Die Haube erinnert an den Porsche Targa von 1967. Dieser 911 war mit einem festmontierten Überrollbügel ausgestattet. Beim neuen Ruf Roadster ist hinter dem Überrollbügel eine Kunststoffheckscheibe eingebaut, die sich öffnen lässt.

Den Ruf Roadster bietet das Unternehmen mit einem Sechszylinder-Boxermotor mit 294 kW/400 PS oder als Turbo mit 412 kW/560 PS an. Die Kraft wird serienmäßig über ein Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Hinterräder übertragen. Optional sind ein Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb erhältlich. Der RUF rollt auf 19 Zoll großen geschmiedeten Aluminiumrädern.

Im kommenden Jahr will Ruf auch eine Version mit Elektroantrieb anbieten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.