Autos am Airport

Flughafen versteigert verlassene Fahrzeuge

+
Drei, zwei, eins, meins: Zum ersten Mal versteigert der Hunsrück-Flughafen Hahn an diesem Samstag (9. Mai) seit Jahren nicht abgeholte Autos.

Drei, zwei, eins, meins: Zum ersten Mal versteigert der Hunsrück-Flughafen Hahn an diesem Samstag (9. Mai) seit Jahren nicht abgeholte Autos.

 „Wir sind überrascht von dem großen Interesse“, sagt Hahn-Sprecherin Hanna Koch. 13 Fahrzeuge stehen zur Auswahl. Das Mindestgebot für alte Wagen zum Ausschlachten liegt bei 100 Euro. Bei jüngeren Premium-Marken ist es deutlich höher. Die Halter haben sich trotz Aufforderung nicht gemeldet. Die Frist ist verstrichen - und nun kassiert der Flughafen den Erlös.

Was machen andere Flughäfen? Frankfurt/Main, Düsseldorf und München winken ab: Hier werden nur liegengebliebene Koffer versteigert, keine Autos. Der Frankfurter Airport hat nach eigenen Angaben 14.700 Parkplätze, aber weniger als zehn zurückgelassene Wagen pro Jahr: „Die kommen in die Altfahrzeug-Verwertung“, heißt es dort.

Nur zwei nie abgeholte Fahrzeuge hat der Flughafen Düsseldorf in den vergangenen drei Jahren gezählt, wie ein Sprecher sagt. „Vermutlich wurde eine einfache Möglichkeit gesucht, das alte Auto loszuwerden.“

Die angebotenen Wagen am Airport Hahn haben teils weite Reisen hinter sich: Gemeldet waren sie neben Luxemburg und Frankreich in Großbritannien, Slowenien und Finnland. Es stehen kleine und große, alte und neue Autos zur Auswahl; einige haben das Lenkrad rechts, andere links.

Vor Beginn der Auktion, die um zwölf Uhr stattfindet und bei der nur Barzahlung erlaubt ist, haben die Interessenten zwei Stunden Zeit zur Besichtigung der Objekte. Einfach einsteigen und wegfahren wird aber nicht gehen: Es gibt weder Schlüssel noch Papiere. Und da einige der Autos schon mehrere Jahre auf dem Parkplatz stehen, sind sie nicht fahrtüchtig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.