Verrückt! Kleiner Aston Martin für 37.995 Euro

+
Klein, aber edel: Der Aston Martin kostet mindestet 37.995 Euro.

Zwar ist das Auto ein echter Stadtflitzer, doch am Preisschild lässt sich seine Größe kaum ablesen. Dafür ist es eben ein Aston Martin und der Name verpflichtet:

Der Toyota iQ ab 13.259 Euro zu haben.

Vielleicht dienen die Preisen für den ersten Kleinwagen von Aston Martin um die enge Verwandschaft zum Toyota iQ zu verwischen. Für den Cygnet sind mindestens 37.995 Euro fällig, teilt der britische Sportwagenhersteller mit. Der iQ dagegen kostet nur gut ein Drittel und ist schon ab cirka 13.259 Euro zu haben. Doch es ist eben kein Aston Martin. Neben dem exklusiven Markennamen gibt es beim Cygnet natürlich auch eine mit viel Lack und Leder verfeinerte Innenausstattung. Das verspricht deutlich mehr Komfort. Und um sich von der "buckligen" Verwandschaft ein bisschen abzugrenzen wurde der Cygnet leicht gestylt: Mit neuem Kühlergrill und neuen Scheinwerfern.

Unter der Haube des Edel-Kleinwagens bleibt es dagegen beim 1,3 Liter großen Vierzylinder von Toyota. Er leistet 72 kW/98 PS, beschleunigt in knapp zwölf Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 170 km/h. Wahlweise angeboten mit Sechsgang-Handschaltung oder stufenloser Automatik liegt der Verbrauch laut Aston Martin im besten Fall bei 4,9 Litern (CO2-Ausstoß: 116 g/km). Der Cygnet ist ab sofort bestellbar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.