Die verrücktesten Autofahrer 2015

VW Bulli nimmt Smart huckepack.
1 von 13
Kleiner, komm ich nehm' dich huckepack - auf dem Rücken getragen zu werden, ist für Kinder ein großer Spaß. Wenn ein VW Bulli einen Smart auf dem Buckel hat, hört für die Polizei der Spaß erst mal auf.
Rost-Tarnung fürs neue Auto schützt vor Diebstahl.
2 von 13
Rost-Tarnung fürs neue Auto schützt vor Diebstahl.
Bastel Dir Dein Kfz-Kennzeichen - lieber nicht!
3 von 13
Bastel Dir Dein Kfz-Kennzeichen - lieber nicht!
Schwan legt Verkehr auf der Autobahn lahm.
4 von 13
Schwan legt Verkehr auf der Autobahn lahm.
Auto fliegt 15 Meter weit und kracht in ein Haus
5 von 13
Auto fliegt 15 Meter weit und kracht in ein Haus.
Oma sitzt zwischen Kisten im überladenen Umzugstransporter.
6 von 13
Oma sitzt zwischen Kisten im überladenen Umzugstransporter.
Feuerwehr rettet kleines Kätzchen aus Motorraum.
7 von 13
Feuerwehr rettet kleines Kätzchen aus Motorraum.
Polizei stoppt Auto mit 500 Litern Heizöl an Bord
8 von 13
Polizei stoppt Auto mit 500 Litern Heizöl an Bord.
Mit diesen Ziegeln können Sie fahren!
9 von 13
Mit diesen Ziegeln können Sie fahren!

Ein Panzer landet im Vorgarten, eine Oma sitzt zwischen Kisten in einem überladenen Umzugstransporter, eine Feuerwehr rettet kleines Kätzchen aus dem Motorraum und bei Eis und Schnee...

ist ein Rollerfahrer mit Flip Flops unterwegs - das klingt alles total verrückt, ist aber wirklich alles passiert.

Im Oktober wollten Autofahrer auf der A1 in Österreich ihren Augen nicht trauen: Mit ganzen 10 Kilometern pro Stunde ist eine 89-Jährige mit ihrem elektrischen Rollstuhl auf der Autobahn getuckert.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. …
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.