Vertragswerkstatt bevorzugt

+
Mobilitätspakete: Im Rahmen einer Finanzierung bei Autobanken ist üblicherweise auch der Reparaturservice einer Markenwerkstatt enthalten.

Ob nach einem Unfall oder für Wartungs- und Servicearbeiten: In beiden Fällen bevorzugen zwei von drei deutschen Autofahrern nach einer Umfrage der Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger (KÜS) eine Vertragswerkstatt.

Während viele Versicherungen ihre Kunden dazu verpflichten, freie Werkstätten zu nutzen, können beispielsweise die Kunden des Volkswagen Versicherungsdienstes jederzeit auf Markenwerkstätten zurückgreifen.

Mobilitätspakete mit Werkstattservice

Nur das Beste für das Fahrzeug: Zwei Drittel aller deutschen Autofahrer suchen am liebsten eine Markenwerkstatt auf. Fotos: djd/Volkswagen Bank

Der Service und die Qualität einer Markenwerkstatt sind üblicherweise Bestandteil der Mobilitätspakete, wie sie die Autobanken im Rahmen einer Finanzierung oder eines Leasingvertrags anbieten. Durch den Verbund aus Hersteller, Bank und Autohändler braucht der Kunde nur eine monatliche Rate zu zahlen und kann von den verschiedensten Zusatzservices profitieren. Diese beinhalten eine Kfz-Haftpflicht, Teil- und Vollkaskoversicherung und eben auch Reparaturarbeiten sowie Wartungs- und Verschleißservice in einer regionalen Fachwerkstatt. Die Versicherten haben die Kosten so kompakt im Blick, sind abgesichert und können anfallende Reparaturen jederzeit beim ihrem Händler vor Ort durchführen lassen.

Garantieversicherung als Rundumschutz

Darüber hinaus bieten viele Herstellerbanken über die zweijährige gesetzliche Gewährleistungspflicht hinausgehende Garantieverlängerungen an. So bietet beispielsweise der Volkswagen Versicherungsdienst eine optionale Zusatzversicherung, die nahezu alle mechanischen und elektrischen Teile umfasst, jährlich verlängerbar ist und pro Jahr etwa 100 Euro kostet. Sie gilt für Neuwagenkäufer, kann aber auch beim Erwerb eines Gebrauchtwagens innerhalb der ersten 24 Monate nach Erstzulassung abgeschlossen werden. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.