Vom Van zum SUV

Die Verwandlung: Peugeot 3008

+
Peugeot 3008: Unser Autor Uwe Fajga fühlte dem frisch gestylten Franzosen auf den Zahn.

Oh, là, là! Peugeot hat seinen Crossover-Van 3008 vollkommen neu konzipiert und zu einem attraktiven SUV umfunktioniert. 

So greifen nun auch die Franzosen mit einiger Verspätung in den weiter boomenden SUV-Markt ein. Für Preise ab 22.900 Euro steht die neue 3008-Generation ab diesem Wochenende bei den Händlern. Wir sind den neuen Löwen schon gefahren.

Design

Hier ist quasi alles neu: An der Front des auf 4,45 Meter verlängerten 3008 prangt ein kraftstrotzender Kühlergrill mit wuchtigen Lufteinlässen sowie LED-Scheinwerfern im Raubkatzendesign. Das abfallende Heck prägen je drei LED-Rückleuchten in Krallen-Optik. Die neue große Heckklappe ist elek­tronisch oder optional per Fußbefehl zu öffnen.

Innenraum

Der wirkt aufgeräumt und hochwertig – optional mit Echtholzapplikationen und Alcantara. Ins Auge fällt im neuen i-Cockpit die futuristisch anmutende Armaturentafel. Die ist serienmäßig mit volldigitalen Anzeigen für die wichtigsten Daten und die Navianzeige ausgestattet. Über dem ungewöhnlich kleinen sowie unten und oben abgeflachten handlichen Lenkrad sind sie sehr gut sichtbar auf dem 12,3-Zoll-Bildschirm.

Löwenstark! Das neue Cockpit im Peugeot 3008 mit abgeflachtem Lenkrad.

In der Mitte des Armaturenbretts lassen sich auf einem weiteren acht Zoll großen Touchscreen oder durch sechs Direktwahltasten die wichtigsten Komfortfunktionen einstellen: Radio, Klimaanlage, Navigation mit 3D-Karten von TomTom (850 Euro extra), Fahrzeugdaten, Telefon sowie Smartphone-Konnektivität. Der Druck auf die zusätzliche Amplify-Taste erzeugt Wellnesslounge-Ambiente: Die Beleuchtung wird gedimmt, der Klang der Soundanlage angepasst und die Sitzmassage eingeschaltet. Wer mag, kann sogar zwei speziell für Peugeot kreierte Düfte eines französischen Edel-Parfumeurs ins Wageninnere strömen lassen.

Komfort

22 Zentimeter Bodenfreiheit garantieren auf allen Plätzen einen bequemen Einstieg in den Fünfsitzer. Der Komfort in den langstreckentauglichen Gesundheitssitzen sowie das Platzangebot sind groß – auch hinten. Rückbank und Beifahrersitz können eben umgelegt werden – ideal für den Transport von langen Sportgeräten oder Regalen. Der Kofferraum fasst zwischen 520 und 1482 Litern, wobei die Ladekante angenehm niedrig ist. Einzig die Rundumsicht in dem SUV ist eingeschränkt. Doch hier gibt’s als Abhilfe eine 360-Grad-Rundumkamera (400 Euro extra).

Fahrspaß

Ein gutmütiges Fahrwerk und eine präzise Lenkung garantieren ein ausgezeichnetes Fahrverhalten. Für schnelle Kurven empfiehlt sich der Sportmodus. Er strafft die Lenkung, dazu werden Antrieb, Schaltung sowie Auspuffsound dynamischer (400 Euro extra). Neu ist bei dem Fronttriebler zudem die Bergabfahrhilfe sowie ein ESP für verschiedene Untergründe: Matsch, Schnee und Sand (Aufpreis 300 Euro). Allrad soll’s beim 3008 erst in zwei Jahren zusammen mit der Hybrid-Version geben.

Motoren und Preise

Für den neuen Peugeot 3008 gibt’s die bekannten Motoren mit Sechsgang-Handschaltung, teilweise auch mit Wandlerautomatik: drei Diesel mit 120, 150 und 180 PS, zudem zwei Benziner mit 130 PS bzw. 165 PS. Die Preisliste reicht von 22.900 Euro für den kleinen Benziner bis zu 39.700 Euro für den großen Diesel.

Knackiges Heck: Neben der neuen Heckklappe fallen die Rückleuchten beim Peugeot 3008  in Krallen-Optik ins Auge.

Die Basisversion, der 130 PS starke Dreizylinder-Turbo-Benziner, beschleunigt in 10,8 Sekunden auf Tempo 100, fährt maximal 188 km/h. Der Realverbrauch liegt in unserem Test bei 7,7 Litern.
Auch der 150-PS-Diesel entpuppt sich als flotter und laufruhiger Motor. In 9,6 Sekunden kommt er auf Tempo 100, macht maximal 207 km/h. Testverbrauch: 6,9 Liter. Der mit 180 Pferdestärken stärkste Diesel sprintet in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, fährt 211 km/h Spitze und schluckt bei unserem Test 7,7 Liter.

Fazit 

Der neue Peugeot 3008 ist unter den vielen SUV-Angeboten ein Blickfang und mit seinem futuristischen Interieur chic und anders als die anderen…

Uwe Fajga

Peugeot 3008 GT Line

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.