Volvo PV36 Carioca

Volvo PV36 Carioca
1 von 4
Volvo PV36 Carioca feiert das 75-jähriges Jubiläum des ersten „Stromlinien-Modells“ von Volvo. Die Linienführung war das Werk von Ivan Örnberg, einem ebenso eigenwilligen wie vielseitigen Ingenieur.
Volvo PV36 Carioca
2 von 4
Pflugähnliche Stromlinienform von der Windschutzscheibe bis zur Front: Der „Stromlinien“ Volvo vor dem Röhsska Design-Museum in Göteborg.
Volvo PV36 Carioca
3 von 4
Anfang 1934 wurde der Hupmobile Aerodynamic vorgestellt. Hier der Prototyp des Volvo PV36, der als Serienmodell von 1935 bis zum Herbst 1938 verkauft wurde.
Volvo PV36 Carioca
4 von 4
Volvo PV36, Broschüre aus dem Jahr 1935. Der PV36 kostete bei seiner Einführung 8.500 Schwedische Kronen. Die Summe von 8.500 Schwedischen Kronen entsprach zur damaligen Zeit dem Preis von 1.800 Dreigang-Menüs in einem durchschnittlichen Stockholmer Restaurant.

Ein faszinierendes Automobil feiert 75-jähriges Jubiläum: der Volvo PV36. Carioca war durch seine Stromlinienform anders als die anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Auf der IAA in Frankfurt gehen die Hersteller in die Elektro-Offensive - und präsentieren neue umweltfreundliche …
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten
Autonomes Fahren wirft viele Fragen auf, die über die Lenkaufgabe hinausgehen. Auch wie sich Roboterautos mit Passanten …
Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten