Blauer Rebell: Volvo V40 im R-Design

1 von 11
Blue Rebel, zu deutsch blauer Rebell - so nennt Volvo das neue kräftige Blau vom V40 im R-Design. Hinter dem Namen der Farbe steckt auch die Botschaft des R-Design: Extra viel Dynamik und Fahrspaß.
2 von 11
Der Kühlergrill der markanten R-Design Front glänzt in schwarzem Klavierlack.
3 von 11
Doppelte Auspuffendrohre, ein Diffusor und Leichtmetallfelgen (17 oder 18 Zoll) im Fünf-Speichen-Design unterstreichen den sportlichen Auftritt.
4 von 11
Die Motorenauswahl reicht vom D2-Dieseltriebwerk mit 115 PS (84 kW) - dessen Verbrauch beträgt lediglich 3,6 Liter pro 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von nur 94 g/km - bis hin zur Spitzenmotorisierung T5 mit 254 PS (187 kW).
5 von 11
Das optional erhältliche Sportfahrwerk wurde gemeinsam mit dem schwedischen Rennfahrer Robert Dahlgren aus dem Volvo Polestar Black R Team entwickelt.
6 von 11
Im Cockpit kann der Fahrer kann zwischen drei Varianten - Elegance, Eco und Performance wählen.
7 von 11
Im Cockpit leuchtet blaues Licht.
8 von 11
Die Sportsitze sind aus Nubukgewebe und perforiertem Leder gefertigt. Hingucker ist das R-Design Logo mit einem blauen „R".
9 von 11
Der neue Volvo V40 im R-Design

Karosseriefarbe Rebel Blue, Sportfahrwerk, Design im Cockpit und einer Leistung von bis zu 254 PS: Volvo präsentiert den V40 im R-Design.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto
Ein Anhänger wird mobil. Einen schwimmenden Wohnwagen gibt es auch. Außerdem jede Menge Luxus. Alles zu sehen auf der …
Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.