Nach 56 Jahren

Der letzte VW Bulli

Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
1 von 9
Nach 56 Jahren ist jetzt auch in Brasilien Schluss: VW stoppt die Bulli Produktion am Zuckerhut. Zum Abschied gibt es aber ein Sondermodell, den Volkswagen Kombi „Last Edition“.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
2 von 9
Dort kommen jetzt die letzten 600 Exemplare des Kombi, wie der dortige und noch auf dem T2 basierende Bulli heißt auf den Markt. 
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
3 von 9
Der VW Kombi Last Edition soll umgerechnet rund 27.600 Euro kosten und wird ausschließlich auf dem brasilianischen Markt angeboten.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
4 von 9
Die einzelnen Fahrzeuge sind nummeriert und mit einem Authentizitätsnachweis versehen.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
5 von 9
Das Sondermodell bietet exklusive Ausstattungsdetails, wie eine spezielle zweifarbige Lackierung, ein luxuriöses Finish im Innenraum und Designelemente, die an die verschiedenen Versionen erinnern, die seit 1957 im Land gefertigt wurden.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
6 von 9
Der seit dem 2. September 1957 in Südamerika gebaute VW ist weltweit das am längsten produzierte Modell in der Automobilindustrie.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
7 von 9
Am Armaturenbrett fällt die Plakette aus gebürstetem Aluminium auf, welche die Fahrzeuge der Sonderserie jeweils mit einer individuellen Nummer von 1 bis 600 identifiziert.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
8 von 9
Die Sitze sind mit speziellem Vinyl bezogen, mit Kedern in Atlanta Blue und zweifarbig (blau und weiß) gestreiften Mittelpolstern.
Volkswagen Kombi Last Edition: Der letzte VW Bulli läuft in Brasilien vom Band.
9 von 9
Volkswagen Kombi Last Edition

VW stoppt Bulli Produktion in Brasilien: Zum Abschied gibt es die Sonderserie „Last Edition“ in limitierter Stückzahl von 600 Stück.

Nach 56 Jahren ist jetzt auch in Brasilien Schluss: VW stoppt die Bulli Produktion am Zuckerhut. Zum Abschied gibt es aber ein Sondermodell, den Volkswagen Kombi „Last Edition“.

Dort kommen jetzt die letzten 600 Exemplare des Kombi, wie der dortige und noch auf dem T2 basierende Bulli heißt auf den Markt. Der VW Kombi Last Edition soll umgerechnet rund 27.600 Euro kosten und wird ausschließlich auf dem brasilianischen Markt angeboten. Die einzelnen Fahrzeuge sind nummeriert und mit einem Authentizitätsnachweis versehen.

Das Sondermodell bietet exklusive Ausstattungsdetails, wie eine spezielle zweifarbige Lackierung, ein luxuriöses Finish im Innenraum und Designelemente, die an die verschiedenen Versionen erinnern, die seit 1957 im Land gefertigt wurden. Der seit dem 2. September 1957 in Südamerika gebaute VW ist weltweit das am längsten produzierte Modell in der Automobilindustrie.

Am Armaturenbrett fällt die Plakette aus gebürstetem Aluminium auf, welche die Fahrzeuge der Sonderserie jeweils mit einer individuellen Nummer von 1 bis 600 identifiziert. Die Sitze sind mit speziellem Vinyl bezogen, mit Kedern in Atlanta Blue und zweifarbig (blau und weiß) gestreiften Mittelpolstern.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.