VW ist auf den Hund gekommen

+

Es gibt wohl eine neue Episode aus dem Star Wars-Universum: Zwar ohne Lichtschwert, doch mit vier Pfoten. Jedenfalls hat Volkswagen weiter am Drehbuch geschrieben.

Sehen Sie hier das Video auf YouTube

Letztes Jahr feierten die Wolfsburger einen Erfolg mit einem VW-Spot: Ein kleiner Junge mit Darth Vader-Kostüm, versucht allein mit der Kraft der Gedanken einen VW Passat zu bewegen. Im Internet bei YouTube hatte der Spot unglaublich viele Klicks.

Lesen Sie mehr:

Darth Vader und die kleinen Knöpfe

Dieses Jahr zum Superbowl 2012 bellen zwölf Hunde den sogenannten Imperial March. In Star-Wars-Filmen kündigt diese Melodie das Böse an. Welche Botschaft dahinter steckt, was Volkswagen damit ankündigen will, steht noch in den Sternen. Vielleicht den Jetta Hybrid?. Das Bellen ist jedenfalls trotz aller Dramatik sehr harmonisch. Sehen sie hier das Video auf YouTube...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.