Wörthersee 2015

VW Golf GTI Clubsport

VW Golf GTI Clubsport
1 von 6
Der VW Golf GTI Clubsport folgt im Design der GTI-Urversion: Der schwarze Streifen an der Seite mit dem Schriftzug "Clubsport"
VW Golf GTI Clubsport
2 von 6
Für die Performance sorgt ein 265 PS Motor (plus 35 PS gegenüber dem Golf GTI) mit Boost-Funktion.
VW Golf GTI Clubsport
3 von 6
Der Dachkantenspoiler ist deutlich größer als beim aktuellen „GTI".
VW Golf GTI Clubsport
4 von 6
Golfball-Schaltknauf, Alcantara und rote Ziernähte veredeln das Cockpit im VW Golf GTI Clubsport.
VW Golf GTI Clubsport
5 von 6
Im VW Golf GTI Clubsport nehmen Passagier und Beifahrer auf Rennklappschalensitzen Platz. Diese Ausstattung ist auch für die Serienversion geplant. 
VW Golf GTI Clubsport
6 von 6
VW Golf GTI Clubsport mit 265 PS.

Nächstes Jahr feiert Volkswagen 40. Jahre GTI und zwar mit einem ganz besonderen Golf GTI. Vorab haben die Wolfsburger schon mal eine seriennahes Konzept enthüllt: den Golf GTI Clubsport.  

Frontstoßfänger, Seitenschweller, Heckdiffusor und der mehrteiligen Dachkantenspoiler sind beim VW Golf GTI Clubsport neu. Dazu haben die Designer dem Konzept 19-Zoll-Leichtmetall­felgen verpasst.

Der breite schwarze Streifen auf der Seite soll an die GTI-Urversion erinnern. Für die Wolfsburger ist es sogar eine Hommage an den 76er Golf GTI.

ml 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Die neue Mercedes A-Klasse Limousine im Fahrtest
Der neue Baby-Benz bietet deshalb nicht nur Platz und Prestige sondern vor allem Pixel und Pep. Doch er hat starke …
Die neue Mercedes A-Klasse Limousine im Fahrtest
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.