1. Startseite
  2. Auto

VW Käfer kehrt zurück – als freche China-Kopie mit kuriosem Namen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein Ora Ballet Cat
Dieses Auto des chinesischen Herstellers Ora nennt sich „Ballett-Katze“ und soll auf der Autoshow in Chengdu Premiere feiern. © Twitter (Ora/@leixing77)

Glaubt man im Internet kursierenden Bildern, kommt der VW Käfer bald zurück – und zwar als freche China-Kopie mit kuriosem Namen.

Chengdu – Der VW Käfer gehört zu den kultigsten Autos, die jemals über die Straßen rollten. Lange hielt das Fahrzeug mit rund 21,5 Millionen produzierten Exemplaren sogar den Rekord für das meistgebaute Auto der Welt – erst im Jahr 2002 wurde die Bestmarke vom VW Golf übertroffen. Auf öffentlichen Straßen sieht man originale Käfer kaum noch, schon eher den in Sachen Design umstrittenen Retro-Nachfolger VW Beetle. Doch schon bald könnte sich das ändern – denn im Internet sind nun Bilder eines Fahrzeugs aufgetaucht, das dem Original-Käfer verblüffend ähnlich sieht. Angeblich handelt es sich dabei um ein Auto namens „Ballet Cat“ („Ballett-Katze“) des chinesischen Herstellers Ora.

Und die „Ballett-Katze“ ist nicht der erste Käfer-Klon von Ora, wie 24auto.de berichtet.*

Ein Autojournalist hat auf Twitter einen Screenshot von einem offensichtlich neuen Modell des chinesischen Herstellers Ora veröffentlicht. Das Fahrzeug trägt demnach den amüsanten Namen „Ballett-Katze“ und ähnelt ganz extrem einem VW Käfer. Premiere feiern soll der Katzen-Käfer auf der Chengdu Motor Show Ende August. Die Marke Ora ist ein Tochterunternehmen des chinesischen Autoriesen Great Wall Motors (GWM). Dass es sich bei der „Ballett-Katze“ um ein Elektroauto handelt, lässt sich ganz einfach daraus schließen, dass Ora eine reine Elektromarke ist. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare