Aussehen noch geheim

VW startet Produktion von neuem Golf 7

Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen hat am Montag mit der Produktion des neuen Golf 7 begonnen. Das Modell ist für den Konzern von großer Bedeutung.

Offiziell vorgestellt werden soll die Neuauflage des VW-Erfolgsmodells aber erst am 4. September in Berlin in der Neuen Nationalgalerie. Bilder vom neuen Modell gibt es deswegen noch nicht, sagte eine VW-Sprecherin im Werk Wolfsburg.

Die jüngste Auflage des Golf ist für den Konzern von enormer Bedeutung: Der Kompaktwagen soll den Marktanteil der VW-Kernmarke im Wettrennen vor allem mit der asiatischen Konkurrenz von Toyota und Hyundai ausbauen.

Wie die Zeit vergeht! Mit dem VW Golf...

Wie die Zeit vergeht! Mit dem VW Golf...

Volkswagen hatte bereits im Juli angekündigt, in der kritischen Anlaufphase zusätzliche Sonderschichten zu fahren. Der Betriebsrat gab der Unternehmensspitze grünes Licht für freiwillige Einsätze von Mitarbeitern während der dreiwöchigen Werksferien, die noch bis zum 19. August dauern.

Allein im vergangenen Jahr baute der Konzern fast 914 000 Versionen des Vorgänger-Modells. Der Golf wird seit 1974 produziert und ist nach Firmenangaben das erfolgreichste Auto in Deutschland. Bisher wurden mehr als 26 Millionen Fahrzeuge verkauft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.