Sammlerstück

Auktion: Neuer Rekordpreis für diesen VW Bulli

+
Sammlerstück: VW T1 „Barndoor“ 23 Fenster Samba Deluxe, Baujahr 1955.

Oldtimer sind zur Zeit als Anlageobjekte sehr beliebt. Für einen alten VW Bulli hat ein deutscher Sammler jetzt einen Rekordpreis bei einer Auktion bezahlt und schreibt damit Automobilgeschichte.

Den alten VW Bus hat das Berliner Online-Auktionshaus Auctionata Ende November versteigert: und zwar für sage und schreibe 190.000 Euro! Nach Angaben des Auktionshauses ist das die höchste Summe, die bis jetzt für einen VW T1 bezahlt wurde.

Diese Summe übertrifft demnach auch den bisherigen Rekordpreis von 217.800 US-Dollar - umgerechnet rund 176.235 Euro - den ein VW Bus bei einer Auktion im Juni 2011 in Kalifornien erzielte.

Bei dem Prachtstück handelt es sich um einen VW T1 "Barndoor" mit 23 Fenstern Samba Deluxe mit dem Baujahr 1955.

Der VW T1 wurde von 1957 bis 1967 gebaut. Der Bus zum Campen steht für den Inbegriff eines Lebensgefühls in dieser Zeit. In Deutschland wurde die Produktion des VW T2 allerdings 1979 eingestellt. Doch bis 2013 rollte der VW Bulli noch in Brasilien vom Band. Der endgültige Abschied vom Kult-Auto war für Nostalgiker dann doch sehr schmerzlich.

Dazu kochten immer wieder Gerüchte hoch, die einen neuen VW Bulli im Retro-Look in Aussicht stellten. Im März 2011 präsentierte Volkswagen einen neuen Bulli mit Elektroantrieb. Doch es blieb bei einem Konzept und einer schönen Idee. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover kam dann endlich neue Hoffnung auf: die Wolfsburger präsentierten den VW Tristar. Aber einen genauen Startzeitpunkt für die sechste Generation des Bulli-Nachfolger (T6) nannte VW-Nutzfahrzeugechef Eckhard Scholz leider nicht. Vielleicht 2015?

Wie die Zeit vergeht mit dem VW Bus

Wie die Zeit vergeht mit dem VW Bus

ml  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.