Hand angelegt

Wie stelle ich den Außenspiegel richtig ein?

+
Den Außenspiegel der Fahrerseite sollte man möglichst weit nach hinten drehen, sodass der tote Winkel reduziert wird. Foto: Patrick Pleul

Der Blick in den Außenspiegel kann Leben retten. Daher sollte er vor der Fahrt eingestellt werden. Auf was man dabei achten sollte, erklärt der Tüv Nord.

Essen (dpa/tmn) - Die richtige Einstellung der Außenspiegel ist wichtig für die Sicherheit beim Fahren. So stellt man ihn ein:

Um den bestmöglichen Blick nach hinten zu haben, wird zunächst der Spiegel auf der Fahrerseite mit der linken Hand manuell oder mit Hilfe eines elektronischen Schalters so justiert, dass der Horizont in etwa in der Mitte der Spiegels erkennbar ist.

Die vertikale Einstellung wählen Fahrer so, dass das eigene Fahrzeug nur am inneren Rand des Spiegels erkennbar ist, der Spiegel also möglichst viel Sicht auf den hinteren Verkehr bietet, erklärt der Tüv Nord.

Ein Spiegel, der möglichst weit nach außen gedreht wird, reduziert den sogenannten toten Winkel. Allerdings sollte das eigene Fahrzeug gerade noch im Spiegel erkennbar sein, um bei Ein- und Ausparken eine bessere Übersicht zu haben.

Auch für den rechten Außenspiegel gilt, ihn möglichst so zu positionieren, dass die Straße in der unteren Hälfte und in der oberen Hälfte Autos, Bäume und der Himmel zu sehen sind. Auch hier ist es für das Rangieren nützlich, stets einen Teil des eigenen Autos im Blick zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.