Youtube-Hit: Mercedes-Innenraumwäsche mit dem Hochdruckreiniger

Für ein glänzendes Äußeres reicht vielen Autofahrern der schnelle Weg durch die Waschstraße. Ein sauberer Innenraum hingegen kostet meist viel Zeit – Zeit, die der Fahrer eines neuen Mercedes CLS offenbar nicht opfern wollte und seine Limousine einfach mit einem Hochdruckreiniger durchspülte.

Das Video dieser kuriosen Waschaktion sorgt derzeit auf dem Internetportal Youtube für Aufsehen. Darauf zu sehen: ein Mercedes CLS 350 mit italienischem Kennzeichen, dessen Innenraum mit einem Hochdruckreiniger durchgespült wird – angeblich nicht von einem Scherzbold, sondern vom Besitzer der Limousine. Gefilmt und hochgeladen wurde das Video offenbar von einem mazedonischen Autowäscher, der von dem Mercedes-Besitzer angewiesen worden war, dem Innenraum der Limousine eine kräftige Hochdruck-Wäsche zu verpassen. Als dieser ablehnt, greift der Fahrer selbst zum Hochdruckreiniger und hält einfach mal beherzt drauf – genauso wie der Autowäscher mit seiner Kamera, der sich das Lachen nicht verkneifen kann.

Hier geht‘s zum Video.

Die Reaktionen der Youtube-Zuschauer schwanken zwischen Entsetzen - "Wie kann man das dem schönen Auto nur antun?" oder "Wie dumm kann man sein?" - und verzückter Komik: "Ich glaube, er hat noch eine Stelle übersehen". Ein Nutzer hat sogar noch mehr Ratschläge für eine möglichst gründliche Wäsche parat: "Du hast vergessen, den Motor auch noch gut durchzuspülen. Einfach den Schlauch an die Luftansaugung packen und den Motor ordentlich hochdrehen, das macht ihn auch von innen schön sauber."

Ob der CLS-Fahrer seine Edel-Limousine - Startpreis in Deutschland: knapp 65.000 Euro - nach der Wäsche nach Hause schieben musste, ist leider nicht bekannt. (ntz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.