Ziel: Kundenzufriedenheit

+
Sie leben Service: Serviceleiter Matthias Brunner (SLC) (links im Bild) und Teileleiter Jozsef Zwick (TLC) vom Autohaus Rietschle wurden von Opel für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.

Bei Opel standen auch im Jahr 2010 die Service- und Teileleiter im gemeinsamen Wettbewerb um die Mitgliedschaft im Serviceleiter-Club (SLC) und Teileleiter-Club (TLC). Die Auszeichnung ging an ingesamt 50 Opel-Autohäuser Deutschlands.

Einer der Gewinner ist das Felsberger Autohaus Rietschle mit Matthias Brunner (Serviceleiter) und Jozsef Zwick (Teileleiter). Im Rahmen einer Feierstunde in Wiesbaden erhielten die Gewinner die Auszeichung durch den Vorstand der Adam Opel AG. Die Mitglieder im Serviceleiter-Club (SLC) und Teileleiter-Club (TLC) von Opel zeichnen sich durch ihre hervorragenden Leistungen im Kundenservice aus. „Wir sind stolz auf das Geleistete und sehen die Auszeichung als Ansporn, unseren Weg konsequent weiter zu gehen“, erklärt Inhaber Andreas Rietschle, dessen Unternehmen als einziges Opel-Autohaus aus Nordhessen in diesem Jahr prämiert wurde.

Premiere des Opel Astra Coupé zur IAA 2011

Bei Opel stehen in diesem Herbst gleich drei hochkarätige Neuerscheinungen an. Neben dem elektrischen Ampera und dem Zafira Tourer steht der dynamische Opel Astra GTC im Mittelpunkt. Weltpremiere ist auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September in Frankfurt.

Athletische Formen prägen das dynamische Design des neuen Opel Astra GTC. Doch das sportliche Coupé hält auch auf der Straße, was sein optischer Auftritt verspricht. Das innovative Sportfahrwerk garantiert ein Höchstmaß an Fahrdynamik bei gleichzeitig maximaler Sicherheit und maximalem Komfort. Eine weitere Innovation ist die Frontkamera mit Verkehrsschilderkennung und Spurassistent (optional).

Fünf hocheffiziente Motoren (ein Turbodiesel und vier Benziner) mit bis zu 132 KW (180 PS) und zwei Ausstattungsvarianten garantieren puren Fahrspaß. Und mit dem Start/Stopp-System zur Reduzierung von Verbrauch und Emissionen bleiben auch in Sachen Wirtschaftlichkeit keine Wünsche offen. So liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beim 2.0 CDTI Common-Rail-Turbodiesel bei 4,9 Litern auf 100 Kilometer. Mit 56 Litern Diesel im Tank kommt der Opel Astrta GTC also über 1100 Kilometer weit.

Der neue Opel Astra GTC bringt zusätzlichen Sportsgeist in die Opel-Modellfamilie. Das Fahrzeug wurde in Rüsselsheim mit dem Ziel entwickelt, nicht nur dynamisch auszusehen, sondern sich auf der Straße auch so anzufühlen. Gleichzeitig waren Erschwinglichkeit, Geräumigkeit und Flexibilität gefragt. Mit dem neuen Astra GTC bringt Opel frischen Wind ins Segment der sportlichen kompakten Dreitürer. „Beim neuen Opel Astra GTC ist es gelungen, Emotion und Funktion perfekt unter einen Hut zu bringen. Das Auto begeistert mit seinem atemberaubenden Design, ist flexibel und geräumig und vollgepackt mit Innovationen“, fasst Andreas Rietschle zusammen.

Attraktiv: Frühbucherangebot

Auch wenn der neue Opel Astra GTC erst im November auf den Markt gebracht wird: Bestellt werden kann die sportliche Coupé-Version schon heute. Die Preise liegen zwischen 19 900 Euro (Opel Astra GTC Edition 1.4, 74 kW/100 PS) und 27 855 Euro (Opel Astra GTC Innovation 2.0 DCTI, 121 kW/165 PS).

Allen schnell entschlossenen Fans des neuen Astra GTC bietet Opel ein besonderes Frühbucherangebot an: Wer das Fahrzeug bis zum 1. November bestellt, bekommt den hinteren Parkpilot im Wert von 380 Euro ohne Mehrpreis dazu. (ynd)

PDF der Sonderseite "Neues aus der Kfz-Innung"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.