Leicht & luftig: Der neue Porsche Boxter Spyder

Porsche Boxster Spyder
1 von 6
Da geht die Sonne auf: Der neue Porsche Boxster Spyder feierte seine Premiere auf der Autoshow in Los Angeles.
Porsche Boxster Spyder
2 von 6
Der Zweisitzer hat den legendären James-Dean-Porsche im Blut, bzw. Blech. Ein leichtes Stoffverdeck schützt für den Fall des Falles vor leichtem Sommerregen.
Porsche Boxster Spyder
3 von 6
Abgespeckt auf 1275 Kilogramm - mit diesen Gewicht gehört der Sportwagen zu den leichtesten Modell der Porsche-Palette. 
Porsche Boxster Spyder
4 von 6
Der 3,4 Liter große Sechszylinder im Heck hat an Leistung zulegt und kommt nun auf 235 kW/320 PS. Das Doppelkupplungsgetriebe macht den Spyder schneller und sparsamer als andere.
Porsche Boxster Spyder
5 von 6
Tempo 100 in 4,8 Sekunden. Bei offenem Verdeck fährt das gute Stück 267 km/h. Den Verbrauch gibt Porsche mit 9,3 Litern an. Das entspricht einem CO2- Ausstoß von 222 g/km.
Porsche Boxster Spyder
6 von 6
Ab Februar ist der Porsche Boxter Spyder ab 63 404 Euro in Deutschland zu haben.

Stuttgart- Der neue Boxter Spyder ist ein puristischer Mittelmotor-Roadster und das leichteste Porsche-Modell. Im Februar kommt das Modell auf den Markt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto
Ein Anhänger wird mobil. Einen schwimmenden Wohnwagen gibt es auch. Außerdem jede Menge Luxus. Alles zu sehen auf der …
Neuheiten beim Caravan Salon: In dieses Reisemobil passt ein ganzes Auto

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.