Zwerg im neuen Kleid: Renault schickt den Twingo 2012 wieder ins Rennen

+

Der Kleine im neuen Look: Mit dem aktualisierten Twingo präsentiert Renault das erste Serienmodell mit dem neuen Markengesicht.

Kennzeichen ist der große, aufrecht stehende Rhombus vor dunklem Hintergrund. Darüber hinaus verleihen neu gestaltete Hauptscheinwerfer und runde Nebelleuchten sowie neue Individualisierungsmöglichkeiten dem Twingo ein neues Erscheinungsbild. Die neue Modellgeneration kommt Anfang 2012 in den Handel.

Mit neuen Karosseriefarben und Polsterstoffen sowie farbigen Dekorelementen für die seitlichen Luftauslassöffnungen und die Bedienfelder von Heizung und Klimaanlage (je nach Ausstattung) präsentiert sich auch der Innenraum des Twingo rundum aufgefrischt.

Darüber hinaus können Twingo-Besitzer aus 15 Dekor- Sets für die B-Säulen, Türen, Türgriffmulden sowie die vorderen und hinteren Radhäuser auswählen und ihrem Fahrzeug damit eine persönliche Note verleihen. Eine von der Karosserielackierung abweichende Farbe für die Außenspiegelgehäuse und die Seitenschutzleisten bietet optional weiteren Spielraum für die Individualisierung.

Die neue Twingo-Generation kennzeichnet außerdem ein zeitgemäßes Multimedia- Angebot. Schon in der Basisversion verfügt der Kompaktwagen serienmäßig über ein Audiosystem mit Bluetooth- Schnittstelle und USBAnschluss. In den Varianten dCi 75 eco2 und dCi 85 eco2 begnügt sich das kleinste Renault-Modell mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,4 Litern Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer (nach EU-Norm). (ampnet)

Neuheiten 2011/2012

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.