Friederike Weiler

Friederike Weiler

Baujahr 1984. Seit 2009 bei der HNA, seit 2011 fester Bestandteil der Sportredaktion in Frankenberg. Mein Herz schlägt für den Wintersport.

Zuletzt verfasste Artikel:

Bundestrainer Schlickenrieder über  Event in Willingen : „Das war ganz große Kunst“

Bundestrainer Schlickenrieder über Event in Willingen : „Das war ganz große Kunst“

Ein ereignisreiches Skisport-Wochenende hat der SC Willingen als Ausrichter der Sommerleistungskontrolle der Langläufer erlebt. Nicht nur bei den Zuschauern und dem Ausrichter hinterließ die Veranstaltung einen bleibenden Eindruck.
Bundestrainer Schlickenrieder über Event in Willingen : „Das war ganz große Kunst“
Rund um den Sauerlandstern: Langlauf-Olympiasiegerinnen auch in Willingen ganz vorn

Rund um den Sauerlandstern: Langlauf-Olympiasiegerinnen auch in Willingen ganz vorn

Deutsche Langlaufgrößen und -talente bei heißen Temperaturen auf den Straßen Willingens: Das Rollskirennen „Rund um den Sauerlandstern“ erlebte am Samstag seine Neuauflage.
Rund um den Sauerlandstern: Langlauf-Olympiasiegerinnen auch in Willingen ganz vorn
Hoffen auf Platz im Kader: Langläuferin Ilva Kesper vertritt die Willinger Farben beim Rollskirennen

Hoffen auf Platz im Kader: Langläuferin Ilva Kesper vertritt die Willinger Farben beim Rollskirennen

Olympiasiegerinnen und weitere bekannte Gesichter sind beim Rollskisrennen in Willingen am nächsten Wochenende dabei. Und eine Upländerin, die aus Bayern anreist.
Hoffen auf Platz im Kader: Langläuferin Ilva Kesper vertritt die Willinger Farben beim Rollskirennen
Nach 200 Kilometern im Sattel: Wilhelmi wird 25., Schmidtmann auf Rang 34

Nach 200 Kilometern im Sattel: Wilhelmi wird 25., Schmidtmann auf Rang 34

Vier Etappen, 200 Kilometer und 10 000 Höhenmeter – die Alpentour-Trophy im österreichischen Schladming hatte es in sich. Mit dabei waren auch Aaron Wilhelmi aus Löhlbach und Tobias Schmidtmann aus Römershausen.
Nach 200 Kilometern im Sattel: Wilhelmi wird 25., Schmidtmann auf Rang 34
Seine Sucht: das Biken - und dabei fährt Aaron Wilhelmi allen davon

Seine Sucht: das Biken - und dabei fährt Aaron Wilhelmi allen davon

Sein Herz schlägt für den Radsport. Aaron Wilhelmi aus Löhlbach nutzt jede freie Minute, um Arbeitskleidung gegen Fahrradtrikot zu tauschen. Doch wieso gerade das Rad? „Auf dem Dorf ist das Rad bis zum Führerschein Fortbewegungsmittel Nummer eins“, sagt der 25-Jährige und ergänzt: „Und mittlerweile ist es für mich der perfekte Ausgleich zur Arbeit. Ich schwinge mich aufs Rad, düse durch den Wald und kann dabei völlig abschalten.“
Seine Sucht: das Biken - und dabei fährt Aaron Wilhelmi allen davon