Raphael Wieloch

Jahrgang 1991, gebürtig aus Hanau. Seit 2015 bei der HNA, seit Februar 2022 für den Lokalsport in Hofgeismar zuständig. Schwäche für handgemachte Musik, stumpfsinnigen Humor und mitreißenden Sport.

Zuletzt verfasste Artikel:

Wesertal siegt und knackt 40-Tore-Marke

Wesertal siegt und knackt 40-Tore-Marke

Dörnhagen – Dank eines furiosen 40:24 (14:13)-Erfolgs bei der TSG Dittershausen feierte Frauenhandball-Landesligist HSG Wesertal den zweiten Sieg in Serie und kletterte in der Tabelle vorerst auf Rang fünf. Bemerkenswert: HSG-Trainer Jürgen Herbold fehlten mehrere Stammkräfte – und trotzdem knackte sein Team erstmals in dieser Saison die 40-Tore-Marke.
Wesertal siegt und knackt 40-Tore-Marke
Späte Erlösung beim Schlusslicht

Späte Erlösung beim Schlusslicht

Rüsselsheim/Calden – Pflicht erfüllt: Der TSV Jahn Calden feierte beim weiterhin sieglosen Tabellenschlusslicht SC Opel Rüsselsheim einen 2:0 (0:0)-Erfolg und verbesserte sich auf Platz sechs. Damit bleibt der Frauenfußball-Regionalligist auch im dritten Spiel unter Patrick Gries als neuer Trainer ungeschlagen.
Späte Erlösung beim Schlusslicht
Hausaufgabenzeit für Calden

Hausaufgabenzeit für Calden

Calden – Wenn ein richtungsweisendes Spiel 0:0 endet, dann ist man nicht schlauer als vorher – könnte man zumindest meinen. Im Fall des TSV Jahn Calden ist das etwas anders. Der Punktgewinn gegen Hegnach lieferte nämlich die Erkenntnis, dass der Frauenfußball-Regionalligist durchaus in der Lage zu sein scheint, mit Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel mitzuhalten.
Hausaufgabenzeit für Calden
Keine Tore bei Gries‘ Heimdebüt

Keine Tore bei Gries‘ Heimdebüt

Calden – Gemessen am aktuellen Tabellenbild feierte der TSV Jahn Calden beim 0:0 im Heimspiel gegen den SV Hegnach durchaus einen Achtungserfolg. Zwar verpasste es der Frauenfußball-Regionalligist, nach dem 2:1 in Herrenberg drei Punkte nachzulegen, allerdings hatte dieses träge Spiel auch keinen Sieger verdient.
Keine Tore bei Gries‘ Heimdebüt
Jetzt wird’s richtungsweisend

Jetzt wird’s richtungsweisend

Calden – Ob der jüngste 2:1-Erfolg über Herrenberg den Knoten beim TSV Jahn Calden tatsächlich gelöst hat, werden wohl die verbleibenden drei Spiele in diesem Jahr zeigen. In jedem Fall bedeutete er das Ende einer kleinen Ergebniskrise, blieb der Frauenfußball-Regionalligist zuvor doch fünfmal in Folge sieglos. Und: Patrick Gries feierte als neuer Trainer einen gelungenen Einstand.
Jetzt wird’s richtungsweisend
Durststrecke beendet, Einstand gelungen

Durststrecke beendet, Einstand gelungen

Calden – Einstand nach Maß: Im ersten Spiel unter Patrick Gries als neuen Trainer bezwang der TSV Jahn Calden den VfL Herrenberg mit 2:1 (1:0). Damit beendete der Frauenfußball-Regionalligist einerseits seine Durststrecke von zuletzt fünf sieglosen Spielen hintereinander, andererseits gab es für den neuen Caldener Coach ein nachträgliches Geschenk – Gries feierte am Samstag nämlich seinen 40. Geburtstag.
Durststrecke beendet, Einstand gelungen
Gerackert, gekämpft und doch verloren

Gerackert, gekämpft und doch verloren

Oedelsheim – Nichts war es mit dem vierten Sieg in Serie: Auch die Handballerinnen der HSG Wesertal konnten den Siegeszug des TV Hersfeld in der Landesliga nicht stoppen und verloren ihr Heimspiel gegen den immer noch ungeschlagenen Tabellenzweiten mit 28:32 (12:15).
Gerackert, gekämpft und doch verloren
Schluss mit der Arbeitsteilung

Schluss mit der Arbeitsteilung

Hofgeismar/Wolfhagen – Während die umstrittenste Fußball-Weltmeisterschaft aller Zeiten in den Startlöchern steckt, beginnt für die meisten Vereine aus der Region die Winterpause. Ab jetzt heißt es: Füße hochlegen, regenerieren. Wir blicken auf das vergangene Wochenende zurück.
Schluss mit der Arbeitsteilung
Die Suche nach der Form

Die Suche nach der Form

Calden – Schmeichelhaft: Der TSV Jahn Calden kam im Heimspiel gegen den SV Alberweiler nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und sucht damit weiter nach seiner Form. Am Ende durfte sich der Frauenfußball-Regionalligist sogar glücklich schätzen, überhaupt einen Punkt eingefahren zu haben.
Die Suche nach der Form
Wesertal landet ersten Auswärtssieg

Wesertal landet ersten Auswärtssieg

Kassel – Es geht also auch in der Fremde: Die Handballerinnen der HSG Wesertal haben im vierten Anlauf ihren ersten Auswärtssieg eingefahren. Bei Aufsteiger HSG Zwehren/Kassel feierte der Landesligist den nunmehr dritten Erfolg in Serie und gewann mit 30:26 (18:14).
Wesertal landet ersten Auswärtssieg
Harmonie und Vertrauen

Harmonie und Vertrauen

Hofgeismar – Der Reitverein Hofgeismar veranstaltete am vergangenen Sonntag nach zweijähriger Coronapause wieder sein traditionsreiches WBO-Reitturnier. Dieses richtete sich speziell an den Nachwuchs des Reitsports, der mit dem Ablegen verschiedenster Prüfungen sein Können unter Beweis stellte. Etwa 100 Teilnehmer schwangen sich auf’s Pferd – und wir waren vor Ort.
Harmonie und Vertrauen
Der Druck auf Calden wächst

Der Druck auf Calden wächst

Calden – Tschüss Trainerbank: Wenn am kommenden Sonntag (13 Uhr) Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden auf dem heimischen Kaiserplatz den SV Alberweiler empfängt, dann ist es das letzte Spiel für Daniel Pfaffenbach – zumindest als Caldens Trainer. Denn der Sportliche Leiter, der seit drei Wochen zusammen mit Holger Warzecha das Training leitet, wird nach diesem Wochenende abgelöst. Patrick Gries, aktuell noch Trainer von Gruppenligist Tuspo Mengeringhausen, übernimmt den vakanten Posten.
Der Druck auf Calden wächst
Märchen um ein Kapitel reicher

Märchen um ein Kapitel reicher

Hofgeismar/Wolfhagen – Dörnberg steht Kopf: Die märchenhafte Erfolgsgeschichte des Verbandsligisten ist mit der am Wochenende errungenen Herbstmeisterschaft um ein Kapitel reicher. Was sonst noch so los war? Wir blicken wie gewohnt auf das vergangene Fußball-Wochenende zurück.
Märchen um ein Kapitel reicher
Patrick Gries wird neuer Trainer des TSV Jahn Calden

Patrick Gries wird neuer Trainer des TSV Jahn Calden

Calden – Der TSV Jahn Calden hat einen neuen Trainer: Wie Olaf Hamel, Vorsitzender der Sparte Frauenfußball, am Sonntagabend mitteilte, wird Patrick Gries der Nachfolger von Lutz Anders, der vor drei Wochen zurückgetreten war. Ab sofort wird der 39-Jährige allerdings nicht zur Verfügung stehen. Denn aktuell ist Gries noch Coach von Gruppenligist Tuspo Mengeringhausen.
Patrick Gries wird neuer Trainer des TSV Jahn Calden
Grebenstein bleibt oben dran

Grebenstein bleibt oben dran

Calden – Rang zwei wird immer interessanter: Mit einem 4:1 (2:0)-Erfolg im Kreisduell bei der SG Calden/Meimbressen hat Fußball-Gruppenligist Tuspo Grebenstein seine Ambitionen auf den Relegationsplatz untermauert. Der Druck auf die Reserve des KSV Hessen Kassel wächst. Und zwei Wochen vor der Winterpause hat der Tuspo unter Beweis gestellt, dass mit ihm zu rechnen ist.
Grebenstein bleibt oben dran
Serie reißt gegen Melsungen

Serie reißt gegen Melsungen

Zierenberg – Jede Serie hat ein Ende. So auch die des TSV Zierenberg. Denn nach zuletzt fünf ungeschlagenen Ligaspielen in Serie verlor der Fußball-Gruppenligist sein Heimspiel gegen den Melsunger FV mit 0:3 (0:2). Während der eine Lauf also beendet ist, geht die andere Serie weiter: Melsungen feierte den dritten Sieg in Folge.
Serie reißt gegen Melsungen
Calden gibt Sieg aus der Hand

Calden gibt Sieg aus der Hand

Karlsruhe/Calden – Maximal bitter verlief das Auswärtsspiel von Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden, der beim Karlsruher SC eine 2:0-Führung aus der Hand gab und am Ende mit 2:3 (1:0) unterlag. Der Siegtreffer des KSC fiel in der Nachspielzeit.
Calden gibt Sieg aus der Hand
Keine Chance beim Tabellennachbarn

Keine Chance beim Tabellennachbarn

Guxhagen – Bauchlandung für die HSG Wesertal: Der Handball-Landesligist verlor sein Auswärtsspiel bei der MSG Körle/Guxhagen überraschend deutlich mit 19:33 (6:16) und verpasste es damit, nach dem Sieg gegen Rotenburg die nächsten zwei Punkte nachzulegen.
Keine Chance beim Tabellennachbarn
Wolfhagen lässt nichts anbrennen

Wolfhagen lässt nichts anbrennen

Hoof – Allmählich gehen die Superlative aus: Da hatten die Fußballer des FSV Wolfhagen doch tatsächlich mal keinen Sahnetag erwischt, manch einer sprach sogar von der schlechtesten ersten Halbzeit in dieser Saison – und trotzdem gewann der Tabellenführer der Gruppenliga (Gruppe 1) mit 5:0 (4:0). Der Leidtragende war in dem Fall die SG Schauenburg, die im Derby nur bedingt etwas zu melden hatte, dennoch insgesamt tapfer dagegen hielt.
Wolfhagen lässt nichts anbrennen
Anders tritt zurück

Anders tritt zurück

Calden – Nach 209 Tagen ist Schluss: Lutz Anders ist nicht mehr Trainer von Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden. Das teilte der Verein via Pressemitteilung mit. Demnach sei Anders am Sonntagabend und nach dem enttäuschenden 1:1 in Frauenbiburg zurückgetreten.
Anders tritt zurück
Dörnberg sorgt weiter für Aufsehen

Dörnberg sorgt weiter für Aufsehen

Hofgeismar/Wolfhagen – Nach dem vergangenen Wochenende scheint klar, dass der FSV Dörnberg nicht einfach nur eine gute Phase hat – er gehört zu den Spitzenmannschaften der Verbandsliga. Wir blicken auf das Fußball-Wochenende zurück.
Dörnberg sorgt weiter für Aufsehen
Nur ein Punkt beim Schlusslicht

Nur ein Punkt beim Schlusslicht

Frauenbiburg – Ernüchterung beim TSV Jahn Calden: Der Frauenfußball-Regionalligist hatte mit der vermeintlichen Pflichtaufgabe beim SV Frauenbiburg große Schwierigkeiten und kam nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. „Am Ende müssen wir mit dem Punkt sogar zufrieden sein“, sagte Trainer Lutz Anders.
Nur ein Punkt beim Schlusslicht
Angekommen im Loch

Angekommen im Loch

Calden – Von einer Krise wollte Altan Ersoy nicht sprechen. Leistungs- und ergebnistechnisch befinde sich seine Mannschaft nach der 0:3 (0:2)-Niederlage gegen den TSV Rothwesten aber sehr wohl in einem Loch. Mit der dritten Pleite in Serie für Fußball-Gruppenligist SG Calden/Meimbressen scheint die Leichtigkeit, die zu Saisonbeginn noch vorherrschend war, gänzlich abhandengekommen zu sein.
Angekommen im Loch
Zu Gast beim Schlusslicht: Unterschätzen verboten!

Zu Gast beim Schlusslicht: Unterschätzen verboten!

Calden – Eine kleine Weltreise steht vor den Fußballerinnen des TSV Jahn Calden, wenn der Regionalligist am Sonntag (11 Uhr) beim SV Frauenbiburg zu Gast ist. Knapp 500 Kilometer einfache Strecke legen Sharon Braun und Konsorten zurück, um im besten Fall drei Punkte mit nach Calden zu nehmen. Die Mannschaft wird bereits am Samstag nach Niederbayern reisen.
Zu Gast beim Schlusslicht: Unterschätzen verboten!
Wesertal feiert ersten Saisonsieg

Wesertal feiert ersten Saisonsieg

Oedelsheim – Da ist er endlich, der erste Saisonsieg: Im dritten Anlauf haben die Handballerinnen der HSG Wesertal ihre ersten zwei Punkte verbucht. Im ersten Heimspiel dieser noch jungen Spielzeit ließ der Landesligist gegen die SVH Kassel zu keiner Zeit einen Zweifel aufkommen und gewann am Ende deutlich mit 33:18 (17:9).
Wesertal feiert ersten Saisonsieg
Espenau dreht verrücktes Derby

Espenau dreht verrücktes Derby

Immenhausen – Sechs Tore, drei Rote Karten, drei Elfmeter und ein Schiedsrichter, der je länger das Spiel dauerte, immer mehr in den Fokus rückte. Das Derby zwischen der TSV Immenhausen und dem SV Espenau bot vor allem eines: guten Unterhaltungswert. Und nach 90 turbulenten Minuten hatten die Espenauer einen 0:2-Rückstand gedreht, am Ende noch mit 4:2 (2:2) gewonnen und die Tabellenführung in der Fußball-Kreisoberliga zurückerobert.
Espenau dreht verrücktes Derby