Testen Sie sich!

Können Sie diese fiesen Abi-Fragen richtig beantworten?

+
Machen Sie das Abitur erneut - oder scheitern Sie?

Haben Sie das Abitur gemacht? Wie lange ist das schon her? Denken Sie gar nicht darüber nach - versuchen Sie lieber, diese Abi-Fragen richtig zu beantworten.

Können Sie sich noch an Ihr Abitur erinnern? Und an die Fragen, die Sie unter Schweiß und Tränen beantworten mussten? Dann halten Sie sich fest - Sie können das jetzt wieder haben! 

Machen Sie das Quiz - schaffen Sie das Abitur erneut?

Video: Messerstecherei nach Streit um Mathe-Aufgabe

Auch interessant: So dreist haben Eltern Schulen verklagt. Die Schüler in Bayern sind währenddessen verzweifelt. War das Mathe-Abi tatsächlich zu schwer? Nun starteten sie eine Petition. 

Wieso sollte man es sich schwer machen als nötig? So dachte wohl eine Schülerin und holte sich für eine (fast) leere Seite eine 1+ ab. Sie trickste ihren Lehrer aus.

Für eine deutschlandweite Sensation sorgte die 14-jährige Mandy Hoffmann aus Peine bei ihrem Abitur am Gymnasium in Braunschweig, wie nordbuzz.de* berichtet.

Die Abi-Mottowoche an einem Frankfurter Gymnasium ist offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen. Die Schulleitung reagiert mit einem offenen Brief.

sca/Video: Glomex

*nordbuzz.de und fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.