Wichtige Personen der Krypto-Welt

Achtung: Diese zehn Bitcoin-Pioniere sollten Sie unbedingt kennen

Der Erfinder Satoshi Nakamoto soll 2009 Bitcoin erfunden haben. Wer dahinter steckt, weiß niemand. Doch diese Krypto-Vorreiter haben Sie sicher schon mal gesehen.

Seit 3. Januar 2009 ist die angesagte Digitalwährung im Umlauf. Doch erst seit Anfang diesen Jahres geht ihr Kurs kometenhaft durch die Decke. Von gerade mal 1.000 Dollar hat es Bitcoin zum Jahresende hin nun über die 12.000 Dollar-Marke geschafft.

Krypto-Fans aufgepasst: Diese Namen sollten Sie sich merken 

Und das, obwohl viele Krypto-Gegner aus dem traditionellen Finanzgeschäft immer wieder dagegen wettern - und behaupten, dass die Blase bald platzen werde. Dagegen haben sich andere berühmte Köpfe für Bitcoin & Co. ausgesprochen.

Welche das sind und warum Sie sie kennen müssen, erfahren Sie oben in der Fotostrecke.

jp

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Krass: So viel Geld scheffelt Amazon-Chef Jeff Bezos in nur einer Stunde
Jeff Bezos, Mark Zuckerberg oder Bill Gates: Sie zählen zu den reichsten Menschen der Welt und sind Multi-Milliardäre. …
Krass: So viel Geld scheffelt Amazon-Chef Jeff Bezos in nur einer Stunde
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief
Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.