„Cyber Week Report“

Diese Produkte sind bei der Amazon Cyber Week besonders gefragt – hätten Sie es gedacht?

Der "Cyber Monday" bietet auch 2019 wieder Anlass, um online Schnäppchen zu shoppen.
+
Der „Cyber Monday“ bietet auch 2020 wieder Anlass, um online Schnäppchen zu shoppen.

Die „Cyber Week“ 2020 hat begonnen – und damit die Schnäppchenjagd im Internet. Wonach wird im Jahr der Coronakrise verstärkt gesucht?

Fitness und Sport daheim ist in Corona-Zeiten offenbar gefragter denn je. Wohl auch, weil die Fitnessstudios* während des Teil-Lockdowns noch geschlossen sind, steigen viele Hobbysportler zumindest aktuell auf Online-Training um. Oder sporteln in ihrer Freizeit einfach so daheim. Dem „Cyber Week Report“ der Verkaufsplattform eBay zufolge steht die „Cyber Week 2020“ entsprechend „ganz im Zeichen des Home Fitness-Booms“, wie es in einer am 20. November veröffentlichten Mitteilung mit Blick auf die bei Schnäppchenjägern beliebte „Cyber Week“ geheißen hat, die an diesem Montag (23. November) gestartet ist.

Lesen Sie zudem: Black Friday und Cyber Monday 2020: Diesen Fehler sollten Sie jetzt unbedingt vermeiden

„Cyber Week Report 2020“ von eBay: Verstärkte Suche nach Hanteln und Laufbändern

Für den Report wertete eBay Ads der Mitteilung zufolge die Suchanfragen bei eBay.de im Oktober 2020 im Vergleich zum Vorjahr aus. „Kein anderes Produkt wird von den Deutschen im Vorfeld des beliebten Shopping-Events stärker nachgefragt als Hanteln (+201 Prozent). Und auch Laufbänder (+36 Prozent) liegen aktuell voll im Trend, um sich während des Lockdowns zu Hause fit zu halten“, hieß es in der genannten Mitteilung konkret.

Lesen Sie zudem: Cyber Week 2020 bei Amazon – diese Angebote sollten Sie jetzt nicht verpassen

Kein Skiurlaub wegen Corona – Skischuhe und Snowboards weniger gesucht?

Zu den „Verlierern der diesjährigen Cyber Week“ zählen demnach vor allem Produkte, die dem Winterurlaub zuzurechnen sind: „Da der Skiurlaub 2020 coronabedingt ausfallen muss, bricht die Nachfrage nach entsprechendem Equipment wie z. B. Skischuhe (-89 Prozent) und Snowboards (-71 Prozent) ein“, heißt es unter anderem in der Mitteilung zum aktuellen „Cyber Week Report“.

Lesen Sie zudem: Sparen Sie noch mehr am Black Friday 2020 - mit diesem einfachen Trick

Cyber Week 2020: Elektro-Schnäppchen traditionell gefragt

Traditionell sei die Kategorie Technik in der „Cyber Week „stark nachgefragt, um das ein oder andere Elektro-Schnäppchen zu ergattern. „2020 steht bei den deutschen Shoppern vor allem eine neue Soundbar (+47 Prozent) und ein Chromecast (+15 Prozent) auf dem Wunschzettel. Deutlich weniger Interesse zeigen die deutschen Konsumenten in diesem Jahr an Mobiltelefonen (-49 Prozent) und Bluetooth-Kopfhörern (-47 Prozent).“

Lesen Sie zudem: Black Friday 2020: Amazon-Angebote bis zu 60 Prozent günstiger – jetzt „Cyber Week“-Schnäppchen sichern

Nachfrage auch nach Spielzeug und Gesellschaftsspielen

Im Bereich Spielzeug liegen der Mitteilung zufolge klassische Gesellschaftsspiele (+19 Prozent) hoch im Kurs – und dort vor allem Spiele mit dem Gütesiegel „Spiel des Jahres“ (+48 Prozent). Aber auch kreatives Spielzeug wie Play Doh-Knete (+19 Prozent) und Lego (+12 Prozent) erfreue sich wachsender Beliebtheit. Und noch ein Ergebnis zu möglichen Suchanfragen gibt es demnach. „Auffällig über alle Kategorien hinweg: Kostspielige Luxusartikel (-40 Prozent) sind im Corona-Jahr 2020 deutlich weniger gefragt.“

Welche Produkte schlussendlich bei der „Cyber Week“ 2020 verstärkt gekauft werden, wird sich zeigen – nach dem „Black Friday“, endet am 30. November die „Amazon Cyber Week“ mit dem Cyber Monday. Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Quellen: Mitteilung zu Cyber Week Report 2020

Auch interessant: Analyse zeigt: Diese Weihnachtsgeschenke sind zum „Black Friday“ oft günstiger als sonst

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.