Frühlings-Angebote-Woche

Nach "Black Friday": Jetzt haut Amazon wieder Mega-Schnäppchen raus

Der Frühling ist da - und damit auf Amazon auch wieder jede Menge Schnäppchen.
+
Der Frühling ist da - und damit auf Amazon auch wieder jede Menge Schnäppchen.

Ab Montag, den 8. April, geht's auf Amazon wieder rund: Dann startet die Rabatt-Woche im Frühling mit zahlreichen Angeboten. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Schnäppchenjäger aufgepasst: Ab kommende Woche, den 08. April 2019, beginnt wieder eine Angebote-Rallye auf Amazon. Dann startet die Frühlings-Angebote-Woche beim Online-Versandriesen. Dieser verspricht - pünktlich zum Frühlingsstart - hunderte Deals zum kleinen Preis. Doch es heißt, schnell sein - schließlich endet die Deal-Schlacht schon wieder am 15. April.

"Frühlings-Angebote-Woche" bei Amazon: So sehen Sie als erster die Schnäppchen-Deals

Es macht also Sinn, sich schon vorher zu überlegen, was man auf der Versandplattform kaufen möchte. Wenn es dann im Angebot ist, können sie sofort zuschlagen. Doch wie sehe ich, ob mein Produkt günstiger geworden ist? Dazu hat Amazon selbst einen ersten Tipp abgegeben.

So schlägt der Online-Versandriese vor, sich die Amazon-App aufs Smartphone (für Android und iPhone) zu laden - dort erhalte man schließlich eine Vorschau auf die kommenden Schnäppchen-Deals. So funktioniert's:

1. Öffnen Sie die App und gehen Sie im Menü auf den Punkt "Einstellungen".

2. Klicken Sie dann auf "Benachrichtigungen".

3. Aktivieren Sie dort "Persönliche Benachrichtigungen".

Haben Sie diese Punkte ausgeführt, schickt Ihnen Amazon künftig Push-Nachrichten, sobald die Vorschau auf die Deals der Frühlings-Angebote-Woche verfügbar ist.

Auch interessant: "Amazon Day": Mit dieser Luxus-Aktion landen Ihre Pakete nie wieder beim Nachbarn.

Vier Tipps, wie Sie auf Amazon immer die besten Schnäppchen finden

Zudem empfiehlt es sich, während der Deal-Woche folgende vier Tipps beherzigen, um immer den besten Preis zu finden:

1. Blitz-Angebote checken: Diese laufen meist über einen ganzen Tag und sind günstiger im Vergleich zu regulären Preisen.

2. Deal-Vorschau nutzen: In der Vorschau können Sie Produkte verfolgen, die zu einer bestimmten Zeit günstiger angeboten werden.

3. Prime-Kunde werden: Wer noch kein Amazon-Premium-Kunde ist, sollte sich jetzt das 30-Tage-Test-Abo sichern. Damit haben Sie 30 Minuten früher als Nicht-Prime-Mitglieder Zugriff auf die Angebote. Nach der Testphase können Sie Ihr Abo problemlos wieder kündigen.  

4. Preise vergleichen: Auch wenn Amazon enorme Preisvergünstigungen bewirbt, sollten Sie die Preise für Ihr gewünschtes Produkt vor dem Kauf (zum Beispiel über Idealo & Co.) vergleichen. Schließlich gibt der Online-Versandriese oft nur die unverbindliche Preisempfehlung wieder - und nicht den tatsächlichen Ladenpreis.

Lesen Sie auch: Mit diesen sieben Tricks sahnen Sie auf Amazon richtig ab - ohne Prime-Konto.

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat.
Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat. © dpa / Jens Kalaene
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10.
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10. © dpa / Uli Deck
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte.
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte. © dpa / Christian Charisius
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben.
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben. © dpa / Peter Kneffel
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs.
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs. © dpa / Monika Skolimowska
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen.
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen. © dpa / Uli Deck
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz.
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz. © dpa / Sina Schuldt
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte).
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte). © dpa / Marc Tirl
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann.
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und liegt damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann. © dpa / Uli Deck
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an.
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an. © dpa / Matthias Balk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.